KLIMANEWS

Ein Umweltphysiker/ Geowissenschaftler im Klimawandel/ in der Corona-Pandemie

DWD und IPCC sagen Starkregenereignisse nehmen nicht zu und Flussläufe schwellen nicht an! Klimaaktivisten und Politiker behaupten genau das Gegenteil!

with one comment

Es ist wie immer. Nach der großen Dürre kommt die große Flut und es ist wie immer der menschengemachte Klimawandel? Das behaupten gerade mal wieder die Klimaaktivisten und die Politiker! Leute, hört doch einfach mal auf die Wissenschaft, wie Ihr immer so schön sagt. Der DWD stellt in seinen Zeitreihen zu Starkniederschagsereignissen in Deutschland fest, es gibt dort keine signifikante Zunahme! Der Weltklimarat IPCC stellt in seinen letzten Klima-Bericht fest, bei einer globalen Erwärmung von 1,5°C, oder sogar 2°C werden die Flussläufe Rhein, Elbe und Oder nicht signifikant anschwellen! Die Klimaaktivisten und Politiker erzählen also mal wieder Klimaquatsch und die Wissenschaft tut, was sie immer tut, wenn diese Quatsch erzählen, sie schweigt! Und potsdämliche Klimafolgenforscher unterstützen den Quatsch sogar noch!

Written by Michael Krüger

Montag, 26 Juli, 2021 um 18:27

Veröffentlicht in Klimawandel

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Die Allerwertesten vom IPCC sollten lieber einmal abschätzen, wie Starkregen und Schnee zunehmen, wenn es, wie von der Wissenschaft angekündigt, KÄLTER wird!

    Dr. Gunther Kümel

    Sonntag, 5 September, 2021 at 11:10


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: