KLIMANEWS

Ein Umweltphysiker/ Geowissenschaftler im Klimawandel/ in der Corona-Pandemie

Archive for Juli 2nd, 2021

Omega-Hoch beschert Kanada Hitzewelle. Klimaschützer schreien wieder auf!

leave a comment »

Seit einigen Tagen hat sich über Kanada ein Omega-Hitze-Hoch ausgebildet und beschert Kanada eine Hitzewelle. Da der Sommer in diesem Jahr in Deutschland eher verregnet ausfällt und ein weiterer Dürresommer hier nicht in Sicht ist suchen die Klimaschützer nun Wetterlagen rund um den Globus, die ihr Weltbild vom menschengemachten Klimawandel bestätigen. In Kanada sind sie nun fündig geworden. Dort hat sich gerade eine Wetterlage ausgebildet, ein sogenanntes Omega-Hoch, dass typisch ist für warmes Sommerwetter. Der Jetstream, der sonst polare Kalt-Luft von wärmeren Luftmassen im Süden trennt hat sich weit nach norden verschoben. Südlich davon hat sich ein Hitzehoch in Form eines Omegas ausgebildet. Dabei handelt es sich um eine typische Wetterlage, wie sie rund um den Globus in den gemäßigten Breiten immer mal wieder auftritt. Auch hin und wieder über Deutschland. Für Klimaschützer hat das aber nun gar nichts mit Wetter zu tun, sondern ist ein weiteres Zeichen für den menschengemachten Klimawandel. Der Jetstream meandriert nun mal um die Polarregion, rund um den Globus. Und beult sich dabei mal nach Süden und mal nach Norden hin aus. So das mal kalte Polarluft von Norden nach Süden vordringen kann, oder warme Luft aus dem Süden nach Norden. Das nennt sich dann Wetter, was von den sogenannten Wettersystemen geprägt wird. Mit dem menschengemachten Klimawandel hat das nichts zu tun.

Written by Michael Krüger

Freitag, 2 Juli, 2021 at 10:47

Veröffentlicht in Klimawandel