KLIMANEWS

Ein Umweltphysiker/ Geowissenschaftler im Klimawandel/ in der Corona-Pandemie

Der Abgang von Luisa Neubauer bei Fridays for Future! Zu prominent, zu viel geflogen für Fridays for Future!

with 16 comments

Die Hamburgerin Luisa Neubauer, das Gesicht von Fridays for Future in Deutschland wird als Dauerrednerin ausgebootet. Auf der umstrittenen Bürgerversammlung im Juni in Berlin wird Neubauer nicht mehr sprechen. Auf der Hauptversammlung von Siemens am 5. Februar sprach Neubauer bereits nicht mehr, an ihre Stelle trat Helena Marshall, eine 17-jährige Schülerin und FFF-Aktivistin aus Oberursel bei Frankfurt am Main.

Das Problem: Neubauer stehe zu sehr in der Öffentlichkeit. „Dieser Personenkult um Luisa Neubauer ist schon schwierig“, sagte Laetitia Seyboldt aus dem FFF-Führungsteam im Schwarzwald der „Welt“. „Sie soll in der Vergangenheit auch relativ oft geflogen sein – ich bin mir deshalb nicht sicher, ob sie als Repräsentantin geeignet ist“.

Bereits zu Beginn des Frühjahrs 2019, also drei Monate nachdem die Medien auf Neubauer aufmerksam wurden, gab es den ersten Zoff. Vorwürfe von Karrieregeilheit gegen Luisa und wenige Vertraute wurden laut. Und auch die enge Zusammenarbeit im Führungsteam mit Neubauers Cousine Carla Reemtsma wurde häufig kritisiert – die Verteilung der Reden und Auftritte sei zu einseitig. Wir wollen uns in Zukunft diverser aufstellen“, begründet Giada Marino diese Entscheidung für FFF. Das sei so im Presseteam beschlossen worden, und dieses Team sei zuständig für die Koordinierung von Rednern bei FFF-Veranstaltungen.

Vielleicht spielte bei der Entscheidung von FFF auch die Vorgeschichte von Luisa Neubauer und ihrer Cousine Carla Reemtsma eine Rolle. Beide entstammen der Familie Reemtsma, die mit dem Zigarettengroßhandel groß und reich geworden ist. Der Urgroßvater von Luisa und Carla war Alwin Siegfried Fürchtegott Reemtsma (1895–1970), Zigarettenfabrikant, Standartenführer der Waffen-SS, 1939 Verleihung des Ehrendegens des Reichsführers SS. Ihr Großvater war Feiko Reemtsma (1926–1999), Zigarettenfabrikant aus Hamburg. Die Mutter von Luisa Neubauer ist Frauke Neubauer (geb. Reemtsma) und der Vater von Carla Reemtsma ist Reemt Remmtsma. Frauke Neubauer ist gemäß COMPANYHOUSE Gesellschafterin der Reemtsma Grundbesitz Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH, ihr Bruder Reemt Reemtsma ist gemäß COMPANYHOUSE Geschäftsführer der Reemtsma Grundbesitz Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH.

Die Familien Neubauer/ Reemtsma hat weitreichende Verbindungen zur Wirtschaft und Vermögen in Wohn-/ Grundbesitz und Beteiligungen an Schifffahrtsgesellschaften, etc. investiert und betreibt Vermögensberatung/ -anlage/ -verwaltung im großen Stil. Das ist alles andere als würdig für vorbildliche Klimaschützer! Und dann noch mit dem Finger auf andere Unternehmer zu zeigen und die Politik als Schuldigen anzuklagen ist mehr als Doppelmoral! Wenn man Klimaschutz fordert, dann muss man zuallererst bei sich selbst anfangen und nicht nur Klimaschutz von anderen einfordern!

Bisher konnte dieses „Geheimnis“ von FFF noch unter der Decke gehalten werden und die Presse tut auch das ihrige, damit dies ein wohl gehütetes Geheimnis von FFF bleibt. Obwohl schon seit über einem Jahr in diversen Internetforen bekannt ist, welches Spiel dort getrieben wird. Da verbreitet man lieber weiter „Fake News“ von und über FFF, um die „Bewegung“ weiterhin im guten Licht stehenzulassen. Zu einträglich ist das Geschäft mit dem „Klimaschutz“. Die Drahtzieher im Hintergrund verdienen sich unterdessen eine goldene Nase. Und Plattformen wie Wikipedia, YouTube und Co. tun auch alles, damit die „Geheimnisse“ von FFF auch geheim bleiben.

Written by Michael Krüger

Montag, 22 März, 2021 um 11:58

Veröffentlicht in Klimawandel

16 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Luisa und Carla wurden jetzt offensichtlich abgelöst …

    Michael Krüger

    Sonntag, 21 November, 2021 at 10:24

  2. erkenntnis gewinne gibts hier weniger…

    Die Bossetti erklärt euch euer Problem 🙂

    ReemtsmaundNeubauer armoderreich

    Sonntag, 21 November, 2021 at 10:06

  3. Ob es hier noch Antworten auf meine Fragestellung(en) geben wird?

    Franz Herrmann

    Sonntag, 21 November, 2021 at 09:47

  4. ja und auf querdenker demos laufen ja nur nette und liebe Menschen mit neigung zur Reichsbürgerei und Hooliganismus rum

    schaltet doch mal euer HIrn ein wenn es so wäre wie ihr euch eure Realität baut, dann wäre jetzt Bakhdi und die Basis an der Macht, der Landtag in Bayern abgewählt usw….

    offensichtlich erkennen aber viele Leute schon die Realität an

    muh

    Montag, 8 November, 2021 at 11:48

  5. Ja. Presse und grüne NGOs halten an den Millionärstöchter Luisa und Carla fest und die anderen bei FFF sind sauer.

    Michael Krüger

    Montag, 8 November, 2021 at 09:52

  6. Na, gibt’s zwischenzeitlich Erkenntniszuwachs?

    Franz Herrmann

    Montag, 8 November, 2021 at 09:11

  7. […] Tropen gehören ebenso in diesen Kontext, wie die oft schwer erträgliche Radikal-Rhetorik reicher Wohlstands-Kids angesichts wachsender sozialer Verwerfungen an der […]

    Doppelmoral – Ralf Langejürgen

    Sonntag, 7 November, 2021 at 18:12

  8. @Franz

    Sehe Sie sind also auch ein konsumfreudiger Mensch. Wie wäre es mit Konsumverzicht? Ansonsten kann ich Ihr KlimaschutzAnliegen wirklich nicht ernst nehmen.

    Michael Krüger

    Montag, 2 August, 2021 at 10:41

  9. Erdgas-Fahrzeuge betreiben (statt Diesel)
    Hybrid-Fahrzeuge betreiben (keine Diesel)
    Hausgeräte reparieren (statt ersetzen)
    Ritzen in Gebäuden aufspüren/abdichten
    Hydraulische Heiz.-Druckabgleiche ausf.
    Nassdächer errichten/umbauen lassen
    LED-Leuchtmittel (wo immer sinnvoll)
    Schaltspiele Treppenlichter reduzieren
    Universal-Wohnungs-Sprechstellen ers.
    elektronische, statt hydraulische DH verw.
    Fenster richten/nachrüsten (wg. Dichtheit)
    Sanftanlauf-/Frequenzumrichter-Aufzüge
    Aufzugs-Türen offen stehen lassen
    Häuser sanieren statt Abriss/Neubau
    Wasserstoff-Tankstellenausbau fordern
    Kernfusions-Forschung verlangen
    (Hof-)Flächen entsiegeln (wo möglich)
    Pflanzkübel aufstellen (wenn versiegelt)
    Mauerwerke trockenlegen (wenn aufst. F.)
    Kreuzfahrten mit wenig Strecke buchen
    Vorwerk-Staubsauger mit wenig VA (Watt)
    starker Braun-Fön mit wenig VA (Watt)
    umweltveträgliche Materialien/Farben

    Ließ sich auch ohne FFF während der letzten 20 Jahre schon viel bewerkstelligen, sogar mit überschaubarem Aufwand, sofern ehrliches Interesse am Thema bestand.

    Geht aber tatsächlich am Thema vorbei, welch‘ intellektuellen Leuchttürme sich aus FFF (-Initiatoren) ergeben könnten/sollten.

    Und 2022 dann die Abschaltung inhärent sicherer deutscher AKW (30% Grundlast). Was schlagen FFF-„Aktivisten“ alternativ vor?

    Wäre echt gespannt, jedoch nicht sonderlich zuversichtlich, dass von FFF was Greifbares kommen mag…

    Franz

    Montag, 2 August, 2021 at 10:17

  10. Darf ich mal fragen was Sie Franz persönlich in Ihren Haushalt zum Klimaschutz machen. Bitte jetzt nicht sagen Öko-Strom beziehen und Müll trennen und PV-Anlage auf dem Dach, wofür Sie EEG-Umlage bekommen.

    Michael Krüger

    Sonntag, 1 August, 2021 at 12:57

  11. Ach ja richtig, es geht schließlich um Neid-Polemik gegen „Reiche“. Die Klimawandel-Polemik nur missbrauchen, um noch „reicher“ zu werden… (was dazu führt, dass von lediglich 10% der deutschen Bevölkerung, mehr als die Hälfte des deutschen E-Steueraufkommens geleistet wird)
    Polemik trifft auf Polemik. Total überzeugend, „Michael Krüger“!!!

    Sachliche Argumente, notfalls in Form entlarvender Fragestellungen nach FAKTEN klimaschonender Aktivitäten, können dann natürlich nur „Blödsinn“ sein…

    Franz

    Sonntag, 1 August, 2021 at 12:27

  12. Solch einen Blödsinn, der völlig am Thema vorbei geht ignoriert man halt am besten.

    Michael Krüger

    Dienstag, 27 Juli, 2021 at 16:17

  13. Hatte gehofft, wenigsten ein Kommentar greift meine Fragestellungen nach umweltfreundlichen Lösungen zur Beheizung von Immobilien bzw. zu Schiffsmaschinen auf.
    Aber leider vergebens. Scheint wohl doch nur ums „quaken“ zu gehen, statt um greifbare (machbare) Veränderungen…

    Franz

    Dienstag, 27 Juli, 2021 at 15:37

  14. Vermehrung von Vermögen. Dafür wirbt der Vater von Carla auch und hat Kunden, die Multimillionäre sind.

    Michael Krüger

    Samstag, 24 Juli, 2021 at 09:12

  15. @Franz
    „Was haben unternehmerische Aktivitäten (z.B. Vermietung von Immobilien) mit den Umwelt-/Klima-Anliegen zu tun?“

    Es ist ein weiteres Beispiel, dass Klimawandelismus eine böswillige Reichen-Ideologie ist: Die Oberschicht ruft den Armen zu: „Euch geht es zu gut, verzichtet gefälligst.“, wozu sie selbst nicht im Traum bereit wären.

    anorak2

    Freitag, 23 Juli, 2021 at 11:50

  16. Was haben unternehmerische Aktivitäten (z.B. Vermietung von Immobilien) mit den Umwelt-/Klima-Anliegen zu tun?

    Können denn nur Obdachlose / Mittellose sich umweltverträglich verhalten?

    Sinnvoll wäre gewesen zu fragen, welche Umweltkonzepte die Mitglieder der Familie Reemtsma beim Betrieb der vermieteten Immobilien bzw. bei den Schiffsbeteiligungen verfolgen / anstreben? Aber dafür scheint das Interesse am Thema beim „Schreiberling“ nicht gereicht zu haben…

    Franz

    Freitag, 23 Juli, 2021 at 02:22


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: