klimanews

Ein Umweltphysiker im Klimawandel

Über die Zuverlässigkeit der Klimamodelle – Teil2

with 10 comments

Sieh auch

wissen aktuell: Über die Zuverlässigkeit der Klimamodelle & unerwartete Klimaschwankungen der Vergangenheit

Written by admin

Samstag, 7 März, 2009 um 13:54

Veröffentlicht in Klimawandel, Nicht kategorisiert

10 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. 10 bis 50 Prozent Einfluss der Sonne auf das Klima sind vernachlässigbar?

    Der Titel eines Berichtes in der 3Sat Sendung nano lautet:
    „Einfluss der Sonne auf Klimawandel vernachlässigbar“

    Im Text zum Video heißt es dann:
    „Wir gehen davon aus, dass der Anteil der Sonne an der Erwärmung zwischen 10 und 50 Prozent liegt“

    Das ergäbe für den Satirefaktor dieses Berichtes, eine Wahrscheinlichkeit von 100 Prozent.

    Link zum Bericht in der Mediathek:
    http://www.3sat.de/mediathek/mediathek.php?obj=11747

    yellowbay

    Sonntag, 8 März, 2009 at 02:19

  2. Nach meinen Unterlagen schwankt die Solarkostante um 0,1 %.
    Der Mensch erzeugt eine Leistung, die davon (von diesen 0,1 %) ein Fünfzigstel ist.
    Stimmt das?

    Ludwig Hoffer

    Sonntag, 8 März, 2009 at 18:08

  3. http://arctic.atmos.uiuc.edu/cryosphere/

    2. Frage: Nach obiger Seite, rechts unten, ist die Ausdehnung des schwimmenden Meer-Eises so groß wie der Durchschnitt der letzten 30 Jahre.

    Heißt das, dass seit über 30 Jahren die Welt des Eises im Wesentlichen unverändert ist?

    Ludwig Hoffer

    Sonntag, 8 März, 2009 at 18:14

  4. zu 3

    Hallo Herr Hoffer

    Die Vertreter der elitären Richtung würden sagen: Es handelt sich zu einem nicht unbeachtlichen Teil um sehr junges Eis.

    Darauf würde ich antworten: Nachdem die vergangenen Jahre einiges weggeschmolzen ist, kann es sich zwangsläufig nur um junges Eis handeln. Das Wasser dürfte also wider jeder Prognose (Scenarie) eher kälter werden.

    MEstermeier

    Sonntag, 8 März, 2009 at 23:15

  5. @Yellobay

    Ich habe die Sendung bei 3sat life gesehen und extra noch einmal in der Nacht aufgenommen, damit ich niemand unfair beschuldige. In der Sendung wurde, soweit ich es verstanden habe, nichts von einem Einfluss der Sonne aufs Klima gesagt. Es wurde erklärt, das Holozän hätte keine Klimaschwankungen gehabt um dann zu erklären dass die Sonne nicht am Klimawandel beteiligt ist.

    Ein gesalzener Leserbrief, so wie mein Versprechen mir die Sendung NIE mehr anzusehen, war das Resultat.

    Einmal kurz notiert:
    „Die Sonne ist ein sehr dynamisches System“ „… alle 11 Jahre verändert“ „…Beryllium 10…“ „…Massenspektrometer…“ blahblahblah „Ist die Sonne am Klimawandel schuld …“ Herr Beer: „Das ist falsch. Die Sonne wird sich wahrscheinlich weiter so verhalten wie die letzten 10.000 Jahre, die wir jetzt kennen“.
    Nano: „Die Sonne ist also ein dynamischer Stern seit jeher. Ihr Einfluss auf die Erde bleibt konstant. Doch das Klima auf der Erde verändert sicht trotzdem. Verantwortlich dafür …“ Jaja wunderbar….

    Jetzt werden DIE schon zu Klimakatastrophikern. Wenn das nicht BEWUSSTE IRREFÜHRUNG ist?!

    Ich kann bald keine Wissenschaftssendung im Fernsehen sehen, ohne dass ich vor Wut fast platze. Aber auch jede Sendung über die Bankenkrise wird mit der gequirlten Scheisse vollgelabert. Wenn das kein Religionsersatz ist fresse ich das gesamte antarktische Eisschelf!

    LG
    Eddy

    Eddy

    Montag, 9 März, 2009 at 13:20

  6. Auf Spitsbergen betrug der Temperaturanstieg 16°C zwischen dem Mittel der Monate Januar & Februar 1917 & 1922. Dies ist hier anschaulich dargestellt:
    http://www.arctic-warming.com/hottopics/20090309/1d_graph_J_F.pdf.
    Der Vorgang liegt nun 90 Jahre zurück und die Klimamodelle haben diesen Vorgang nie berücksichtigt, geschweige denn erklärt. Dazu mehr auf
    http://www.arctic-warming.com/

    ab

    Montag, 9 März, 2009 at 15:50

  7. @Eddy

    „Ich kann bald keine Wissenschaftssendung im Fernsehen sehen, ohne dass ich vor Wut fast platze. Aber auch jede Sendung über die Bankenkrise wird mit der gequirlten Scheisse vollgelabert. Wenn das kein Religionsersatz ist fresse ich das gesamte antarktische Eisschelf!“

    3sat ist für seine tendenzielle Klima-Berichterstattung bekannt. Franz Alt war u.a. auch bei 3sat. Den Ton wegdrehen beim Anschauen hilft. ;)

    Müller

    Montag, 9 März, 2009 at 17:19

  8. @Eddy

    Wer weiß wie lange das noch geht.
    Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass Begriffe wie
    „Konsens“ oder „Skeptiker“ immer dann eine Blüte erlebten, wenn sich Teile der Wissenschaft und Medien in den Dienst von
    Geld und Machtinteressen stellten und sich die Sonne der Kulur anschickte einen gewissen Tiefstand zu erreichen.
    Beispiele für den Missbrauch von Astronomie, Biologie und Anthropologie sind aus der Vergangenheit gut bekannt; mit den immer gleichen schrecklichen Folgen.
    Möge es diesmal der Physik und der Welt besser ergehen.

    Zu:

    „In der Sendung wurde, soweit ich es verstanden habe, nichts von einem Einfluss der Sonne aufs Klima gesagt.“

    Richtig, der Satz “Wir gehen davon aus, dass der Anteil der Sonne an der Erwärmung zwischen 10 und 50 Prozent liegt” ist Bestandteil des Textes neben dem Videofenster unter:

    http://www.3sat.de/mediathek/mediathek.php?obj=11747

    und kommt direkt im Beitag nicht vor.
    Sorry, für die etwas unklare Darstellung.

    yellowbay

    Montag, 9 März, 2009 at 20:10

  9. Hallo herr Müller,

    Sorry ich war auf Primaklima damit beschäftigt Jörg und Ludmila nachzuäffen. Auge um Auge, Dummheit um Dummheit … ;-)

    Ja, 3sat ist jetzt out bei mir. Lange gings gut, aber wirklich jede Sendung Schwachsinn als Beilage zu haben ist mir zuviel. In kleinen Portionen kann ich Scheisse noch ertragen, aber täglich als grosse Beilage, da brennen mir die Geschmacksnerven weg.

    Georg ist jetzt total durchgeknallt. Die Wahrheit um seine Manipulationen ist ihm dann doch zu peinlich. Was hat er denn erwartet. Dass ich ihm auch noch beim zehnten Mal die andere Backe hinhalte? Ich hatte wirklich immer noch gehofft man könnte über Wissenschaft bei und mit ihm diskutieren. Es ist aber bloss pure reine Ideologie und Manipulation. Nur die Anhänger der AGW-Theorie kriegen überhaupt eine (echte) Antwort. Der Rest ist Rahmstorf-Realclimate-Scheisse.

    Danke für das Blog

    Eddy

    Eddy

    Donnerstag, 12 März, 2009 at 15:13


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: