klimanews

Ein Umweltphysiker im Klimawandel

Raubbau fürs Klima

leave a comment »

Der Boom bei Holzkraftwerken, Pelletheizungen und Hauskaminen treibt die Nachfrage nach Holz in die Höhe. Um den Hunger nach dem Rohstoff zu stillen, sollen monströse Erntemaschinen bald auch Baumwurzeln, Äste und Reisig verwerten. Ökologen warnen vor einer Zerstörung der Waldböden.

null
Ökologen warnen vor verheerenden Folgeschäden für die Natur. „Derzeit regiert leider die Axt im deutschen Wald“, kritisiert Leif Miller, Bundesgeschäftsführer des Naturschutzbundes Deutschland. „Wir brauchen Konzepte, um den Hunger nach nachwachsenden Rohstoffen mit einem intakten Wald in Einklang zu bringen.“

Sorge bereitet ein zügelloser Bioenergiemarkt jetzt auch dem maßgeblichen Beratungsgremium der Bundesregierung, dem Wissenschaftlichen Beirat Globale Umweltveränderungen (WBGU).

Auch beim Holz dürfe es keinen umweltpolitischen Wildwuchs geben. Schmid: „Waldrestholz darf nur eingeschränkt genutzt werden, da sonst dem Boden zu viel organische Substanz und Mineralien entzogen würden.“ Die Gefahr von Ökoschäden wachse.

Ein Dilemma drohe: „Wollen wir wirklich, dass der Waldschutz für den Klimaschutz geopfert wird?“

Weiter

Advertisements

Written by admin

Freitag, 5 Dezember, 2008 um 10:52

Veröffentlicht in Klimawandel, Nicht kategorisiert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: