klimanews

Ein Umweltphysiker im Klimawandel

NASA-GISS korrigiert erneut nach

with one comment

Die globale Temperaturanomalie über Land und See wurde von 0,78°C auf 0,58°C und jetzt 0,54°C zurück gesetzt und die globale Temperaturanomalie über Land von 0,86°C auf 0,65°C und jetzt 0,61°C.

Begründet wird die letzte Abänderung mit einer internen Versions-Umstellung der Daten.

Hier die Veränderungen zwischen dem 10.11., 12.11. und 13.11.2008.

nasa-giss-changes2

Die Wärmeinsel in Sibirien hat sich noch weiter zurückgezogen und die neu aufgetauchte in Nordkanada und Nordgrönland ist wieder verschwunden.

Advertisements

Written by admin

Freitag, 14 November, 2008 um 21:03

Veröffentlicht in Klimawandel, Nicht kategorisiert

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Was ist denn da mit Australien los?

    P.S.: Irgendwas stimmt mit der Formatierung des Artikels nicht…

    Rainhelt

    Samstag, 15 November, 2008 at 13:07


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: