klimanews

Ein Umweltphysiker im Klimawandel

NASA-GISS korrigiert erneut nach

with one comment

Die globale Temperaturanomalie über Land und See wurde von 0,78°C auf 0,58°C und jetzt 0,54°C zurück gesetzt und die globale Temperaturanomalie über Land von 0,86°C auf 0,65°C und jetzt 0,61°C.

Begründet wird die letzte Abänderung mit einer internen Versions-Umstellung der Daten.

Hier die Veränderungen zwischen dem 10.11., 12.11. und 13.11.2008.

nasa-giss-changes2

Die Wärmeinsel in Sibirien hat sich noch weiter zurückgezogen und die neu aufgetauchte in Nordkanada und Nordgrönland ist wieder verschwunden.

Written by admin

Freitag, 14 November, 2008 um 21:03

Veröffentlicht in Klimawandel, Nicht kategorisiert

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Was ist denn da mit Australien los?

    P.S.: Irgendwas stimmt mit der Formatierung des Artikels nicht…

    Rainhelt

    Samstag, 15 November, 2008 at 13:07


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: