klimanews

Ein Umweltphysiker im Klimawandel

Spätquartäre Klima- und Umweltgeschichte der Alpen und ihres Vorlandes

leave a comment »

Die Alpen stellen als zentral gelegenes Hochgebirge eine bedeutende Barriere für die atmosphärische Zirkulation über Mitteleuropa dar. Die Region ist deshalb von besonderem Interesse für die Rekonstruktion von Klimaveränderungen. Die Kenntnis der natürlichen auftretenden Klimavariabilität in der jüngeren Vergangenheit ist wiederum die Grundlage, für das Verstehen des globalen Zirkulationssystems und Ausgangspunkt für die Vorhersage möglicher Auswirklungen zukünftiger Klimaänderungen.

Von besonderer Bedeutung für die Klimarekonstruktion sind unter anderem Funde von Hölzern und Torfstücken aus Gletschervorfeldern der Schweizer Alpen. Die Datierung dieser Funde zeigt, dass während der letzten 10.000 Jahre die Gletscher über mehr als die Hälfte dieser Zeit deutlicher kleiner waren als heute (Hormes et al., 2001; Schlüchter & Jörin, 2004). Dieser Befund scheint gerade im Zusammenhang mit dem gegenwärtig weltweit beobachteten massiven Abschmelzen der Gletscher eine wichtige Erkenntnis zu sein.

null

Weiter

Written by admin

Samstag, 4 Oktober, 2008 um 17:30

Veröffentlicht in Klimawandel, Nicht kategorisiert

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: