klimanews

Ein Umweltphysiker im Klimawandel

Meereis ade?

with 7 comments

Die Schmelzsaison in der Arktis hatte grade begonnen, schon wurde in der Presse und in zahlreichen Blogs über eine beginnende Rekordschmelze des arktischen Meereises berichtet:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/0,1518,562495,00.html

http://diepresse.com/home/panorama/welt/394586/index.do

http://www.readers-edition.de/2008/07/01/nordpol-eisfrei-das-ist-ein-teufelskreis-karsten-smid-klimaexperte-greenpeace/

http://www.scienceblogs.de/primaklima/2008/05/das-fell-des-baren.php

http://globaleumweltpolitik.wordpress.com/2008/06/12/arktisches-meereis-auf-direktem-weg-zu-neuer-rekordschmelze/

http://www.klima-der-gerechtigkeit.de/nordpol-ohne-eis/

http://globalklima.blogspot.com/2008/06/verstrken-nderungen-beim-arktischen.html

Und nur wenige Tage später zeigt sich dieses Bild. Ich zeige diesmal die Meereisausdehnung (sea ice extent) des National Snow and Ice Data Center (NSIDC) und nicht das Meereisgebiet (sea ice area), um die Kritiker zu frieden zu stellen.

null

null

Man sieht, im Gegensatz zum letzten Jahr haben wir in diesem Jahr noch Eis in der Laptewsee, der Ostsibirischen See, nördlich der Beringstraße und in weiten Teilen der Karasee, Hudsonbai und Baffinbai. Insgesamt liegt die Ausdehnung der Meereisfläche derzeit um 0,7 bis 0,8 Mio. km^2 über der im letzten Jahr. Bisher deutet nichts auf ein neues Minimum hin. Warten wir es aber ab.

Written by admin

Samstag, 5 Juli, 2008 um 14:52

Veröffentlicht in Klimawandel, Nicht kategorisiert

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. #Mit ihrer Prognose beteiligen sie sich an einem internationalen wissenschaftlichen Wettstreit,#
    Ist das noch Fortschung, Modelle gegeneinander antreten lassen, so wie die Roboter, die Fußball spielen ?
    Rahmstorf meint gegen Abkühlung wetten zu müssen, die hier freuen sich wenn das Arktiseis weg ist, perverser geht es nicht mehr.

    Irgendwann, irgendwo werden sie auch Ihre Glaskugel wiederfinden.

    krishnag

    Samstag, 5 Juli, 2008 at 21:17

  2. @Gosselin, Krishnag

    Am Ende wird vermutlich das Jahr mit der zweitgeringsten oder drittgeringsten Eisausdehnung herauskommen. Das wird dann groß verkündet. Dabei wird dann verschwiegen, dass das einjährige Eis vom Winter 2007/2008 im Sommer 2008 nicht komplett wieder weggeschmolzen ist.

    Müller

    Samstag, 5 Juli, 2008 at 21:29

  3. P.S.

    Ich gehe eher von einen neuen Rekord in der Antarktis für dieses Jahr aus. Und zwar größte Meereisausdehnung. Sag ich mal ohne Computermodell. Aber warten wir es ab, ich lege mich da nicht fest. Davon wird dann vermutlich nicht berichtet werden.

    Müller

    Samstag, 5 Juli, 2008 at 22:05

  4. Es wird viel verschwiegen. So ist das einjährige Eis in Folge des außergewöhnlichen NH-Winters etwa 10 bis 20cm dicker wie allgemein üblich. Das Wasser überwiegend deutlich kälter wie im Vorjahr.
    Außerdem hat die Schmelze 2007 nur wenig mit irgend einem Trend zu tun. Das ist Wetter gewesen. Und vielleicht der Oszillationswechsel der PDO, der die AO entsprechend beeinflusst.

    Letztens macht das Wetter genau dann etwas anderes, wenn man denkt, den „Trend“ erkannt zu haben.
    Beim Blick in meine Glaskugel sehe ich deshalb immer noch ca. 5 Mio km² am Ende des Sommers. Und im kommenden Jahr fast 6…

    Auf die „Katastrophe“ wetten?? Echt geschmacklos.

    MfG

    Wetterfrosch

    Sonntag, 6 Juli, 2008 at 01:03

  5. Immerhin gibt es noch Wissenschaftler, die zu einem anderen Ergebnis kommen.
    So erwarten in der vom SpOn verlinkten „Study of Environmental Arctic Change May 08“ Stern, Bitz und Kwok eine minimale Ausdehnung von 5 bis 5.5 Mio.
    Man ist sich also keineswegs sicher.
    Keiner der Wissenschaftler geht dabei jedoch von „eisfrei“ aus, sondern von einem Minimum um 3 bis 5Mio km².
    Fazit: Viel Geschrei, wenig Fakten.

    Wetterfrosch

    Montag, 7 Juli, 2008 at 19:24

  6. @Wetterfrosch

    Im letztem Jahr lagen die Modell-Projektionen zu hoch, in diesem Jahr vermutlich zu niedrig. Im Mittel liegen sie dann voll im Trend. So wirds gemacht.

    Müller

    Montag, 7 Juli, 2008 at 20:22


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: