klimanews

Ein Umweltphysiker im Klimawandel

Heftige Schneefälle in Griechnland und der Türkei

leave a comment »

Athen/Ankara (dpa 17.02.08) – Schnee, Stürme und bittere Kälte haben am Sonntag in Griechenland und der Türkei das öffentliche Leben teilweise lahmgelegt. Sogar auf der Akropolis – dem Wahrzeichen von Athen – lag eine dünne Schneedecke.

In beiden Ländern mussten Straßen gesperrt, Flüge gestrichen und Fährverbindungen eingestellt werden. In Mittel- und Nordgriechenland wurden Werte bis minus 15 Grad gemessen. Mehr als 70 Dörfer waren zeitweise von der Außenwelt abgeschnitten, teilte der Zivilschutz mit. Mindestens 15 Flüge zwischen Athen und den Ägäisinseln fielen wegen der stürmischen Winde aus. Dutzende andere Flüge starteten mit erheblichen Verspätungen. Zudem mussten sämtliche Fährverbindungen eingestellt werden.

Räumfahrzeuge konnten die wichtigste Nord-Süd-Schnellstraßenverbindung zwischen Thessaloniki und Athen freihalten. Dagegen waren fast alle Landstraßen in Mittelgriechenland und auf der Halbinsel Peloponnes nur mit Schneeketten befahrbar. Mit einer Wetterbesserung rechnen Meteorologen für Montagnachmittag.

In der Türkei waren Tausende Ortschaften im ganzen Land nicht erreichbar, wie die Nachrichtenagentur Anadolu berichtete. In der westtürkischen Stadt Bursa seien über Nacht Obdachlose erfroren. Meteorologen sagten für die nächsten Tage weitere Schneefälle voraus. In einigen Provinzen haben die Behörden vorsorglich für Montag den Schulunterricht abgesagt.

Advertisements

Written by admin

Sonntag, 17 Februar, 2008 um 17:02

Veröffentlicht in Klimawandel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: