klimanews

Ein Umweltphysiker im Klimawandel

Warum der Februar kalt wird

with 7 comments

Sonnenzyklus beeinflusst das Wetter – eine wichtige Rolle spielt ein um den Nordpol kreisender Wind

NAO

 

Berlin – Fast parallel mit Beginn des neuen Jahres registrierten amerikanische Astronomen auch den Eintritt der Sonne in ihren nächsten Fleckenzyklus. Am 3. Januar beobachteten sie den Sonnenfleck mit der Nummer 10 981 seit Beginn der Zählung am 5. Januar 1972. Es ist der erste Fleck des 24. Zyklus‘, dessen Aktivitätsmaximum 2011 oder 2012 erwartet wird. Damit erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass die nächsten Winter in Deutschland noch relativ milde bleiben. Eine Ausnahme ist allerdings der gegenwärtige Winter, ein deutlicher Kälteeinbruch im Februar erscheint nicht ausgeschlossen.

Nicht nur die Sonnenflecken beeinflussen das Wetter, sondern auch eine als „quasi zweijährige Oszillation“ (QBO) bezeichnete Luftströmung, die weltumspannend in der Stratosphäre über dem Äquator weht. Strömt die QBO als Westwind, dann bricht der stratosphärische Polarwirbel bei einem Sonnenfleckenmaximum besonders häufig zusammen. „Da haben wir ein ganz starkes statistisches Signal“, sagt Labitzke. Immer schlägt so ein Ereignis auf das Wetter am Boden durch. Bricht der Polarwirbel zusammen, dann ist die Wahrscheinlichkeit für einen kalten Winter sehr hoch. Da über dem Äquator im Moment Ostwind weht, während die Sonnenaktivität sehr niedrig ist, stehen die Chancen gut, dass dieser Winter noch kalt wird. „Ich warte gespannt auf den Februar“, sagt Labitzke.

Aus der Berliner Morgenpost vom 14. Januar 2008

Advertisements

Written by admin

Sonntag, 27 Januar, 2008 um 14:07

Veröffentlicht in Klimawandel

7 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich denke das das Wetter bei uns eher von der Windrichtung abhängt (Nord- und Ostwetterlagen sind kalt) als von CO2 oder Sonnenzyklen, es sei denn, man findet einen Mechanismus, wie CO2 oder Sonnenzyklen die Windrichtung beeinflussen.

    CK42

    Sonntag, 27 Januar, 2008 at 15:13

  2. Vielen Dank für den Beitrag. Eine Korrektur: Der erste „umgedrehte“ Fleck wurde bereits am 31. Juli 2006 bei 65° westlicher Länge und 13° südlicher Breite der Sonne beobachtet, allerdings nur für drei Stunden. Seitdem sinkt die Aktivität jedoch periodisch immer noch weiter ab. Es scheint so, dass zwischen den großen Zyklen beide Polaritäten hin und wieder auftreten, bis sich das Magnetfeld neu formiert.
    Erst wenn sich mehrere Flecken in hohen Breiten etablieren, kann man sicher vom Beginn des neuen Zyklus sprechen.
    Die Verzögerung des beginnenden Zyklus macht die Sache mehr als spannend.

    Wetterfrosch

    Sonntag, 27 Januar, 2008 at 21:45

  3. Info

    Das unglaubliche Fachwissen von Redakteuren
    von Autoplenum.de vom 16.04.2009

    Dieses ist eine Textkopie.

    Frage von „Wasserbrenner“

    Motorinnenreinigung auf Wasserbasis Wasserauto von Lederer

    Hallo,
    wer hat Erfahrungen mit der Motorinnenreingung auf Wasserbasis von „Wasserauto Lederer“
    Ein Bekannter von mir hat dieses Produkt getestet und war sichtlich positiv – auch hinsichtlich des Spritverbrauchs und der Motorleistung – überrascht.
    Kann hier jemand ebenfalls etwas hierüber sagen ?
    Ich habe einen Mercedes 230 Coupe Bj. 79, ohne Kat und mit Vergasermotor.
    ———————————————————————————————————————

    Mudder: Gibts da eine Homepage zu?
    ———————————————————————————————————————–
    völliger Humbug.
    Hosenmatz: Sowohl physikalisch wie auch chemisch völliger Blödsinn. Gehört in den gleichen Bereich wie Benzinmagnete und die „funktionieren“
    schließlich auch, aber nur weil der Glaube Berge versetzt.
    —————————————————————————————————————————————–
    PepeJones: frisches, gutes öl mit neuem filter rein, guten sprit tanken und dann mal 200km autobahn fahren. das ist die beste reinigung…
    ——————————————————————————————————————————–
    Pologzi64 :
    So ein sorry Dummfug!
    Naja ist genauso ein Käse wie die ganzen Motorspülungen die noch auf dem Markt sind MÜLL!
    Brauch keine Sau und das Motorleistung zunimmt ist reine Einbildung!
    mfg Pologti64
    ———————————————————————————————————————————-
    Hosenmatz:
    Diese Innenreinigung ist ja nur einer der vielen positiven Effekte des „Lederer Wasserautos“, neben Mehrleistung, ruhigerem Motorlauf,
    Abgasreduzierung um 80% und 25% geringerem Verbrauch beseitigt das auch gleich beim Fahrer Hemmungen, Erröten, Sprechangst und eingewachsene Fußnägel.
    Damit das Ding funktioniert, müssen eigentlich nur einige Gesetze geändert werden, allerdings sind das nicht die Gesetze von Merkel oder Kohl
    betreffend dem BGB; sondern von Newton, Einstein, … über die Thermodynamik, Chemie, Energieerhaltungssatz, …
    —————————————————————————————————————————————————-
    Mudder:
    Gibts jetzt eine „Page“ dazu oder nicht?
    —————————————————————————————————————————————————
    PepeJones:
    NEVER TOUCH A RUNNING SYSTEM!
    Sowas ist zumeist unsinnig und bringt im besten Fall nichts (im schlimmsten machts eher was kaputt). Wenn der Benz läuft würde ich
    ganz klassische Motorschonung betreiben und sowas sein lassen.
    ————————————————————————————————————————————————
    Hosenmatz:
    Ich gehe von dem Ding von knallhartem Betrug aus !
    Es handelt sich nicht um irgend eine Suppe, die irgendwo in Tank oder Ölwanne gekippt wird, sondern um ein „Gerät“.

    Ein kleiner Würfel, der Wasserstoff produziert und diesen Effekt der Leistungssteigerung, Verbrauchssenkung, …, blabla, haben soll, aber niemals kann und das wissen auch Erfinder wie Vertreiber.
    Es handelt sich um eine Kunstoffkiste, in der sich Edelstahlplatten befinden, die jeweils an plus und minus angeschlossen werden, also schlicht und ergreifend eine Elektrolyse zur Wasserstofferzeugung.
    Das in dieser Box erzeugte Gas wird mittels eines Aquariumschlauches in den Luftfilterschnorchel geführt, so dass der erzeugte Wasserstoff dann mit angesaugt wird. Kommt es dann zur Verbrennung, passieren die wunderbarsten Dinge.
    Soweit auch alles richtig und funktioniert auch tatsächlich, nur hat das aufgrund der erzeugten Mengen an Wasserstoff nur theoretische Funktionen, in der Praxis liegt das bei absolut null.

    Nur mal die tatsächlichen Werte als Eckpunkte aus den Einstellanweisungen und Forenhinweisen, eine komplette Ableitung über Mol-Gewichte kann ich auch machen, würde aber den Platz hier sprengen:
    Die Stromstärke des Elektrolysevorgangs soll auf 6-7 Ampere eingestellt werden. Die damit erzeugte Wasserstoffmenge beträgt dann 0,226 Gramm pro Stunde, was einer dadurch erzeugten Wasserstoff-Energiemenge von 7,514 Watt (pro Stunde) ergibt.
    Die dafür von der Lichtmaschine über sauschlechten Wirkungsgrad des Motors erzeugte Energiemenge beträgt allerdings 91 Watt pro Stunde.
    Das Ding (nur der „Generator“) BENÖTIGT für seinen betrieb über 12 mal mehr Energie, als es nachher (unter optimalsten Bedingungen) überhaupt nutzbar ist.
    Eine Kraftstoffeinsparung ist absolut ausgeschlossen.

    Ich persönlich gehe bei diesem Ding von Betrug aus:
    – Es werden zwar korrekte Formeln zur Berechnung der Funktion dargestellt, allerdings werden diese Formeln immer nur bruchstückhaft vorgerechnet und in den Bereichen, die der „Kompliziertheit halber jetzt einfach mal weggelassen werden“, zufällig genau dort mehrmals um mehrere 10ner Potenzen sich „verrechnet“.
    – Es handelt sich um den Berliner Erfinder Lederer, die Geräte bekommt man bei einer Firma tief im Südwesten der Republik und der Preis ist nicht für das Gerät, das bekommt man tatsächlich geschenkt (somit keine Gewährleistung drauf), sondern für die Lizenz es zu benutzen und diese Summe wird direkt in die Schweiz überwiesen.
    – Der kleine „Generator“ kostet die Lizenz von lächerlichen 500 Euro und hat etwa 0,3 Liter Wasserinhalt, der nächst größere „Generator“ mit etwa 3 Liter Inhalt kostet 1.200 Euro Lizenzgebühr. Noch größere Generatoren gibt es auf Anfrage. Materialwert etwa bei 20 Euro, Teile von Obi und Conrad.
    – und dann die üblichen Verschwörungstheorien mit der Bedrohung durch die Multis, daher können die vielen in den USA erhaltenen Patente leider nicht veröffentlicht werden, nicht mal die Patentnummer.
    Wer es denn glaubt.
    Jedes erteilte Patent wird in den USA veröffentlicht und sämtliche eingereichten Schriften sind einen Tag nach Erteilung des Patentes als PDF bei US-Patentamt herunterladbar.
    ———————————————————————————————————————————————-
    Minerva:
    Ich würde darauf verzichten!
    ————————————————————————————————————
    wasserbrenner:
    Antwort von Wasserbrenner zu seiner eigenen Frage zum
    Motor-Innen-Reiniger von „Wasserauto
    Lederer“
    Hallo,
    nach reichlichen Recherchen handelt es sich bei dem Motor-Innenreiniger um eine eine patentierte Unterdruckwasser-Einspritzung
    von „Wasserauto Lederer“, die so ähnlich funktioniert, wie ein Kaltlaufregler.
    Jedoch wird hier mit Zusatzfrischluft
    Wassernebel eingespritzt, womit eine bessere Verbrennung stattfindet. Das Wasser dient der kälteren Verbrennung und der Senkung von NOX.
    Nun kann ich das fachlich völlig
    nachvolziehen:
    Bei diesem System wird Wassernebel, wie bei
    Rennmotoren, jedoch im Unterdruck-Verfahren
    nebst Zusatzfrischluft in die Verbrennungsräume geleitet.
    Selbst schlammiges Motor-Öl wird damit wieder optisch wie neu, weil zwischen Kolben
    und Zylinderwand immer wieder was durchgeht.
    Verkokungen in den Brennräumen werden somit auch entfernt.
    Nachgewiesene Vorzüge:
    Weniger Spritverbrauch
    Leistungsoptimierung
    Besseres Abgasverhalten in Punkto HC,CO, NOX, CO2.
    Ein Bekannter von mir hat die Brennräume seines Peugeot 205 nach 1000 Kilometer endoskopiert und die sahen wie neu aus.
    Ich werden dieses System jedenfalls verwenden.
    Übrigens: Die Vorzüge dieses Systems kann
    jeder Motoren-Entwicklungs-Ingenieur
    bestätigen, da das fachlich Hand und Fuss hat.
    —————————————————————————————————————————————
    Blecky:
    @ Wasserbrenner:
    Wenn Du schon so reichlich recherchiert hast, dann sei doch bitte so nett und nenne uns ein paar Links wo man etwas über diese patentierte Unterdruckwasser-Einspritzung
    von „Wasserauto Lederer“ finden kann.
    Vor allem würden mich interessiere wo und wie (UNABHÄNGIG oder nicht, Messverfahren, Vergleichsgröße etc.) die von Dir genannten „Nachgewiesenen Vorzüge“ nachgewiesen wurden!
    Ich bedanke mich bereits im voraus für die Information.
    Mit freundlichen Grüßen
    Blecky – Moderator
    ————————————————————————————————————————————-
    hosenmatz:
    Schwachsinn
    Blabla
    Blödsinn
    Absolut ausgeschlossen, da ohne jeden (tatsächlichen ) technischen oder (tatsächlichen) physikalischen oder (tatsächlichen) chemischen Hintergrund.
    Selbst wenn dieses „Gerät“ so wie beschrieben funktioniert, hätte es niemals die beschriebenen Wirkungen.
    Zitat:
    „…wird hier mit Zusatzfrischluft…“
    Ausgeschlossen, es gibt keine „Zusatzfrischluft“ bei einem Saugmotor, der saugt sich immer nur die Menge an, die er gerade zur Verfügung hat. Das Prinzio einer „Zusatzfrischluft“ wäre eine Aufladung mittels Turbolader oder Kompressor.

    Zitat:
    „…Wassernebel eingespritzt…“
    Mag so sein, hätte aber nur massive Nachteile:
    Wasser würde verdampfen und der Wasserdampf würde die Luft und damit den vorhandenen Luftsauerstoff verdrängen.
    Benzin verbrennt oder explodiert nicht in Reaktion mit Wasserdampf (H2O), sondern mit Sauerstoff, dem „reinen“ O ohne Bindung an das H2, was sich auch nicht aufsplittet.

    Zitat
    „… womit eine bessere Verbrennung stattfindet. …“
    Schlechtere Verbrennung!
    Durch die Sauerstoffverdrängung existiert zu viel Kraftstoff im Brennraum, es kommt unweigerlich zu einer Anfettung und damit zu einer SCHLECHTEREN Verbrennung mit Leistungsverlust.

    Zitat:
    „Das Wasser dient der kälteren Verbrennung und der Senkung von NOX.“
    Völliger Quark.
    Es kommt vorrangig zu einer kälteren Verbrennung, weil ein zu fettes Gemisch wesentlich kälter verbrennt.
    Es kommt zu einer Senkung der NOx-Mengen, weil durch die vorhergehende Verdampfung des eingespritzten Wassers die Luft verdrängt, reduziert wurde.
    Hauptbestandteil der Luft ist nunmal Stickstoff oder auch chemisch „N“ und der zweite Hauptbestandteil der Luft ist nunmal Sauerstoff, also „O“ und wenn diese beiden Bausteine nun reduziert werden, kommt logischerweise weniger N und O als Stickoxyd „NO“ aus dem Auspuff.
    Die Menge des entstehenden Stickoxydes liegt ganz sicher NICHT an der Verbrennungstemperatur. Die Verbrennungstemperatur liegt bei einem Benziner bei sehr genau 1.050°C, die Verbrennungstemperatur bei einem Dieselmotor liegt bei ziemlich genau 660°C.
    Bei welchen Motor werden nun Stickoxyd-Abgasanlagen eingebaut, die sogenannten NOx-Filter mit Harnstoffeinspritzung („BlueTec“) doch wohl beim Diesel.
    Würde NOx ein Brennraumtemperaturproblem sein, dann wäre der Benziner betroffen und NOx_Filter wären überall, nur nicht beim Diesel notwendig.

    Zitat:
    „Selbst schlammiges Motor-Öl wird damit wieder optisch wie neu, weil zwischen Kolben
    und Zylinderwand immer wieder was durchgeht“
    völliger Schwachsinn
    – ginge dort etwas in verhältnismäßigen Mengen „durch“, dann wäre die Dichtung müll und der Motor hätte keine Kompression
    – wenn dort etwas durch gänge, dann müsste es ja nur der Dreck im Öl sein, aber woher weiß das Öl, dass es die in sich gebunden Rückstände dort „abgeben“ muss, aber selber nicht mit durch darf.
    Alles andere wäre ja mit einem Ölverlust verbunden

    Zitat:
    „Verkokungen in den Brennräumen werden somit auch entfernt“
    Schwachsinn,
    Jeder kennt das Spiel, dass Verkokungen durch zu GERINGE Motortemperaturen entstehen. Ein Motor „verkokt“ im häufigen Kurzstreckenverkehr im Winter, weil er nicht für längere Zeit eine hohe Temperatur erreicht.
    Verkokungen beseitigt jeder, in dem längere Zeit bei hohen Drehzahlen gefahren wird, damit der Motor mal richtig „heiß“ wird; das allgemein bekannte „Freiblasen“ auf der Autobahn.
    Eine Absenkung der Verbrennungstemperatur ist aber dann nichts anderes wie „Winterbetrieb“, der Motor WIRD dann erst recht verkoken, weil er nicht mehr seine Brennraumtemperaturen erreicht.

    Wie ich schon geschrieben habe, es werden möglichst viele Zusammenhänge von denen die Masse schon mal was gehört, hat irgendwie zusammengepusselt um dann bestimmte Dinge nachzuweisen.
    Frei nach dem Motto, muss sich „wichtig“ anhören.

    Unter dem Strich, ich gehe von vorsätzlichem Betrug aus!
    Wer zufällige Fachwörter und zufällige technische Zusammenhänge so zufällig durcheinander schmeißt, dass sie dann zufälligerweise genau das Gegenteil von dem Tatsächlichen beweisen, wer tatsächliche Eigenschaften (Senkung NOx) in der Argumentation völlig verdreht, dass zufällig und rein wissenschaftlich dann der Beweis der Funktion erbracht ist, der ist ein Betrüger, der unter dem Vorsatz der Abzocke handelt.
    —————————————————————————————————————————————–
    hosenmatz:
    Zitat:
    „Besseres Abgasverhalten in Punkto HC,CO, NOX, CO2.“
    Falsch !
    HC und CO werden STEIGEN.
    Eine Verbrennung unter Sauerstoffmangel (weil vom Wasserdampf verdrängt wird) hat immer einen Anstieg von HC und CO zur Folge. Die „zu vielen“ Kohlenstoffketten, die sich nicht mit Sauerstoff verbinden können, bilden das HC (Kohlenwasserstoff) und CO (Kohlenmonxyd)
    Es ist allerdings der größte Schwachsinn, dies an einem Auspuffendrohr zu meseen. Der vorgelagerte Kat macht ja nichts anderes als HC und CO in CO2 um zuwandlen. Ob eine Wirkungsweise überhaupt existiert, wird sich NIEMALS „einfach so“ messen lassen, das muss VOR dem Kat gemessen werden.

    Achtung, hier liegt auch praktisch jedesmal der Betrug bei einer Vorführung an einem Fahrzeug:
    – erste Messung von HC und CO direkt nach dem Motorstart
    Ja, hohe Werte, allerdings hat der Kat noch nicht seine Arbeitstemperatur erreicht.
    – dan wird viel am Motor gefummelt und gemacht und „plötzlich“ sinken die HC und CO-Werte.
    Na klar, aber nicht wegen der tollen Dinge, die man zugeschaltet hat, sondern ausschließlich nur deshalb, weil er Kat mittlerweile heiß geworden ist und nun vollständig auch arbeitet.
    Kennen viele vom TÜV, genauer der Abgasuntersuchung:
    Die ABgaswerte stimmen nicht so ganz und der Prüfer lässt den Motor erstmal laufen, gibt dann ein paar mal kräftig Gas und schon stimmen die Abgaswerte. Klar, der Kat musste erst mal auf Temperatur gebracht werden.

    Zitat:
    „Übrigens: Die Vorzüge dieses Systems kann
    jeder Motoren-Entwicklungs-Ingenieur
    bestätigen, da das fachlich Hand und Fuss hat.“
    Vorsicht, auch hier wird wieder „zufällig“ auf eine völlig falsche Fährte geführt:
    Ja, es gibt Wassereinspritzungen und ja, die haben speziell im Rennsport massive Vorteile, wer mit dem Stichwort „Wassereinspritzung“ im Netzt sucht, wird viele positiven Anwendungen finden.
    ABER:
    Das ist der Hochleistungs-Rennsportbereich, die Motoren haben nichts mehr mit einem Serienmotor zu tun
    Ebenso hat die „Lederer-Wassereinspritzung“ nicht das geringste mit den dort verbauten Wassereinsprizungen zu tun.
    Eine Aspirin hat nicht die Wirkung wie Speed, obwohl es sich beides um eine Tablette handelt, beides in den Mund geworfen wird, beides runtergeschluckt wird, beides im Magen zersetzt wird und bei beiden die Wirkstoffe in das Blut gehen.
    —————————————————————————————————————————————————————
    wasserbrenner:
    Ein katloses Auto, ein Abgastester,
    Wegen Ölschlamm 1000 Kilometer Testfahrt
    (vorher wird noch schwarz-schlammiges Oel aus nem Diesel in den Motor gefüllt)
    und mal sehen, was passiert.
    Die Anlage muss eh mit einem Abgastester eingebaut werden.
    Wer ist dabei ?
    Sollte die Anlage funktionieren, so
    bekomme ich 10.000 Euro.
    Ist doch ein fäires Angebot, oder nicht ?
    Machen wir ggf. noch schriftlich!!!!
    ————————————————————————————————————————————-
    hosenmatz:
    @wasserbrenner
    Für wie Blöde hältst Du eigentlich die Leute hier?
    Zitat:
    „… (vorher wird noch schwarz-schlammiges Oel aus nem Diesel in den Motor gefüllt) …“
    Der „Modder“ im Motoröl eines Dieselmotors besteht aus langkettigen Kohlenwasserstoffen. Werden diese auf hohe Temperaturen gebracht, wie sie zB. in einem Benziner existieren, dann „zerbrechen“ diese Kohlenwasserstoffe in wesentlich kürze Ketten, was dann nichts anderes als eine Form von „gewöhnlichem“ Öl ist.

    Dein „Nachweis“ ist genau das, was in jeder Raffinerie passiert:
    Beim Rohöl (extrem langkettigen Kohlenstoffverbindungen) wird durch Erhitzung (ein Benziner ist an manchen Stellen 400° heißer als ein Diesel) und unter Druck (na so ein Zufall, dass das Öl im Motorblock auch unter Druck, dem Öldruck steht), die langen Kohlen-Wasserstoffketten aufgebrochen (man spricht nicht ohne Grund vom „craken“) und es bleiben kurzkettige Kohlen-Wasserstoffgruppen über: Schmieröl, Kerosin, Benzin, Flüssiggas, je höher Temperatur und Druck.
    Dein „Beweis“ ist nicht anderes als der Nachweis, dass eine Raffinerie tatsächlich funktioniert.
    Deinen „Wetteinsatz“ kann man auch an Shell oder Exxon überweisen, die führen diesen „Beweis“ seit Jahren mit Millionen Tonnen „Modderöl“ täglich durch.
    Genauer: es ist ihre Geschäftsgrundlage seit dem ersten Tag ihres Bestehens.

    Was sollen diese „Beweise“, dass ist chemisch nichts weiter als ein Taschenspielertrick auf aller unterstem Niveau. Da hat jeder Rumäne mit drei Hütchen und einer Kugel deutlich mehr zu bieten und der nimmt nur 50 Euro, wenn er andere wissentlich bescheißt.
    ————————————————————————————————————————–
    wasserbrenner:
    Es geht doch auch mit sauberem Motoroel !!!!!!!!!!1111
    ———————————————————————————————————————————————
    wasserbrenner:
    Wenn Du so ein Experte bist, dann
    kannste ja auch 10.000 Euro legen !!!
    Die Motorölfüllung kannst Du auch
    bestimmen !!!
    Wo gibt es denn ein Problem ?
    Du eierst hier nur rum !!!
    —————————————————————————————————————————————————
    wasserbrenner:
    Was passiert in der Bratpfanne, wenn
    das Öl brennt und mit wasser gelöscht wird ?
    Was passiert wenn Benzin brennt und mit Wasser gelöscht wird ?

    ————————————————————————————————————————–

    Blecky:
    Wasserbrenner – der einzige der hier herumeiert bist Du!
    Im Gegensatz zu Dir, der nur Behauptungen aufstellt, liefert Hosenmatz nachprüfbare Fakten.
    Das bist DU uns bisher schuldig geblieben!
    Zu Deiner 10000-Euro Wette:
    DU bist es Doch der uns von etwas überzeugen will – warum sollen wir Deine Beweisführung finanzieren?
    Lass den Versuch auf eigene Kosten unter nachprüfbaren Bedingungen und notariell überwacht mit genau festgelegten Parametern von einem annerkannten Gutachter durchführen.
    Wenn das Ergebnis wissenschaftlich nachvollziehbar Deine Behauptungen stützt, dann hast Du die Kosten für das Gutachten locker wieder drin, denn dann vedienst Du Dir eine golden Nase!
    Alleine Die Tatsache das Du das nicht machst lässt den Schluß zu das Dir der Erfolg des ganzen wohl doch zu ungewiss ist um Deine eigene Kohle zu investieren.
    Also: Bis zum Beweis des Gegenteils bleibe ich bei meiner Meinung: Nepper Schlepper Bauernfänger!
    Für mich ist das Thema damit erledigt.
    Blecky
    ——————————————————————————————————————————————————
    wasserbrenner:
    Blecky,
    das sind keine Fakten von Hosenmatz, sondern
    wissenschaftlich nicht nachvollziehbare Behauptungen !
    Weil Ihr hier nicht weiter kommt,
    wird die Diskussion nun abgewürgt.
    ——————————————————————————————————————-
    hosenmatz:
    Wozu sollte ich irgendwelches Geld als Wetteinsatz setzen, für Wetten auf Naturgesetze?
    Deine „Wette“ ist nichts anderes als die Wette auf die Behauptung, dass eine Kinderwippe auf der einen Seite hoch geht, wenn man die andere Seite runterdrückt.
    Diese Wette wirst Du gewinnen, aber es liegt an dem Gerät „Benzinmotor“ und seiner grundsätzlichen Wirkungsweise, nicht an der Wirkungsfähigkeit irgendwelcher vorhandener Zusatzprodukte oder Geräte.
    Wir brauchen doch keine Wette, schicke das Ding zum Motoren-Entwicklungszentrum eines Fahrzeugherstellers, Porsche in Weissach, Mercedes in Affalterbach und veröffentliche deren Gutachten.
    Die machen derartige Dinge im Rahmen von Auftragsbegutachtungen und sind in diesem Bereich sogar anerkannte Gerichtsgutachter (früher hieß das mal „öffentlich bestellt und vereidigt“)
    DAS wäre neutral und objektiv, aber doch keine Taschenspielertricks, bei denen sich Schüler einer Gesamtschule mit Chemie-Leistungskurs schon totlachen.
    ——————————————————————————————————————————————————-
    wasserbrenner:
    Hosenmatz,
    einmal ist es H2, dann sollen sogar 500 Euro für Lizenzen abgeknöpft werden, dann
    plötzlich von 1.200 Euro und ein Geldtransfer in die Schweiz die Rede.
    Nun plötzlich zierst Du Dich und eierst wirklich rum, weil Du ein bekanntes Prinzip nicht verstehst:
    Es ist nur Luft und Wasser, was in die Brennräume kommt, und keine Wundermittelchen.
    Übrigens: Gerichtsgutachter waren immer
    schon nicht ausschließlich ÖBV`S.
    Dahingehend hat sich bis zum heutigen Tage nichts geändert.
    Sachverständige Zeugen sind die, die das
    Gericht als díese akzeptiert. Dabei ist es
    egal, Ob ÖBV oder freier SV.
    Nur: Der freie SV darf keinen Rundstempel verwenden
    —————————————————————————————————————————————————-
    wasserbrenner:
    Hosenmatz,
    beim Vergleich Deiner Antworten
    stelle ich fest, daß Du nichts
    „drauf hast“.
    Du verhädderst Dich ständig in Widersprüche
    ———————————————————————————————————————–

    hosenmatz:
    Ich gehe nur auf Deine „Beweise“ ein, wenn das dann im Zusammnehang gesetzt „konfus“ ergibt, dann mag das so sein, liegt ja an den aufgestellten Thesen.
    Dass es sich nicht um „Wundermittelchen“ handelt, sondern mit Wasser hantiert wird, habe ich doch bereits geschrieben, als von Dir noch überhaupt keine Details über Gerät und Funktion kam.
    Jetzt den Schlauen machen kommt im Verlauf des Theaters hier nicht sonderlich gut.
    Dass allerdings Wasser andere als die bekannten chemischen und physikalischen Eigenschaften haben soll, wie Du es hier behauptest, dafür fehlt jeglicher Beweis.
    Aber das müsstest Du doch liefern, also derjenige, der die Behauptungen aufstellt.

    Könntest Du das Spielchen von Verdrehen und wer wann was geschrieben haben soll, nicht einfach lassen. Ist doch ohnehin überflüssig
    1. kann es jeder hier nachlesen, wann was von wem oder auch nicht
    2. hat das alles mit Sachargumenten auch nichts zu tun.
    Kein Kram und der lächerliche Versuch über die Glaubwürdigkeit, einfach Fakten, daraus ergibt sich doch von ganz allein eine Glaubwürdigkeit oder eben auch nicht, sollte man nicht ganz außer acht lassen.
    ———————————————————————————————————————————————————
    PepeJones:
    Meint der Wasserbrenner sowas hier?
    http://www.vox.de/495_4868.php?video_id =…
    Solche Konstruktionen werden ja immer mal wieder in unterschiedlicher Ausführung diskutiert und gebastelt. Aber dadurch wird Wasser auch nicht zum Allheilmittel. Das funktioniert auch nur in begrenzten Rahmen.
    ———————————————————————————————————————————————————
    wasserbrenner:
    Leute,
    leider heiße ich nicht Lederer,
    sondern komme aus einer Entwicklungsabteilung eines Motorenherstellers aus dem Schwabenländle.
    Für all die, die hier ihr „Fachwissen“ preisgeben:
    Vorher überlegen und recherchieren, und dann
    an die Öffentlichkeit gehen!
    War mal eine tolle Erfahrung mit Euch !!!
    —————————————————————————————————————————————
    rama
    Moderator
    Hallo „Wasserbrenner“ hattest Du nicht eine Frage gestellt und wolltest Du nicht Info über die Motorinnenreinigung auf Wasserbasis / Wasserauto von Lederer?
    Allerdings stelle ich auf Grund Deiner Antworten fest, dass Du keine Info willst, sondern Sprüche und Antworten verbreitest die sich sehr nach Werbeaussagen eines Staubsaugerverkäufers anhören. Und die Sache mit der Wette ist der Gipfel.
    Wenn man etwas verkaufen oder anpreisen will, sollte man das offen tun und sich nicht hinter dem Namen „Wasserbrenner“ in einem Forum verstecken!
    MfG
    rama
    ———————————————————————————————————————————————————-
    Blecky:
    @ Hosenmatz:
    Zitat Wasserbrenner:
    „Hosenmatz,
    einmal ist es H2, dann sollen sogar 500 Euro für Lizenzen abgeknöpft werden, dann
    plötzlich von 1.200 Euro und ein Geldtransfer in die Schweiz die Rede. “
    Oha, jetzt verliert er den Überblick –
    Von dem was er da schreibt ist im ganzen Thread inclusive Kommentaren nicht mal ansatzweise die Rede!
    Offenbar verwechselt er was er wann und wo schon irgendwo geschrieben oder gelesen hat.
    Interessant ist jedenfalls das er in seiner Eingangsfrage noch keine Ahnung von dem Teil hatte und es angeblich nur von einem Bekannten her kannte und hier scheinheilig nach Erfahrungswerten fragte.
    Jetzt ist er plötzlich der Experte „aus einer Entwicklungsabteilung eines Motorenherstellers aus dem Schwabenländle“ der alles kennt und besser weiß…..nur leider nichts davon belegen will oder kann.
    Alleine dieses spricht schon Bände über seine Glaubwürdigkeit.
    Vielleicht sollte er einsehen da er mit seiner Schleichwerbung hier nicht weiterkommt.
    Blecky
    ————————————————————————————————————————————————–
    hosenmatz
    Mitarbeiter einer Entwicklungsabteilung, soso und dann mit solchem Grundwissen ?
    Dort die Post ausgetragen oder nach Feierabend die Aschenbecher ausgeleert?
    Ansonsten, wieso stellt man dann die Frage, ob jemand so ein Dingens überhaupt kennt und irgendwas dazu sagen kann.
    War ja immerhin der Beginn dieses gesamten Threads mit genau dieser, Deiner Frage.
    Ein Mitarbeiter einer Motorenentwicklung, der keine Ahnung hat, wie eine Wassereinspritzung tatsächlich funktioniert und wofür sie benutzt wird?
    Such Dir was neues, lange wirst Du da ohnehin nicht mehr bleiben werden.
    Vielleicht als Chef der europäischen Zentralbank, der Fragen zu den Grundrechenarten hat, nicht die komplizierte Punktrechnung, nur erstmal die Addition.
    ————————————————————————————————————————————
    pologti64:
    Mhhh nunja würd ja am Besten sagen lasst den Wasserbrenner das einfach auspobieren und dann kann er uns Berichten was die Wirkung war ob positiv oder negativ!
    Oder???
    ———————————————————————————————————————————————
    Tom
    Moderator:
    Hallo Wasserbrenner,
    eine schöne Diskussion hast Du hier in Gang gebracht. Ich finde es schön, wenn ein Thema hier so gut angenommen wird. Das es Themen gibt, die polarisieren, ist wie das Salz in der Suppe.
    In Deiner Frage möchtest Du gerne die Meinung von anderen Usern dieses Autoplenums einholen. Um sich aber eine Meinung über ein neues Produkt bilden zu können, muß man auch die Möglichkeit haben, sich gewisse Informationen einholen zu können. Jemand, der ein revolutionäres Produkt auf den Markt bringen will, der ist auch darauf Bedacht, dass dieses Produkt bekannt wird. Wenn aber keine Informationen zu bekommen sind, lässt es den Schluß zu, dass irgendwas nicht ganz koscher ist.
    Man muß dann dem logischen Menschenverstand folgen und die physikalischen und chemischen Lehren zu Rate ziehen.
    Und da gehe ich mit Hosenmatz völlig konform. Hinzukommt, dass uns HM hier bekannt ist und er aufgrund seiner beruflichen Erfahrung absolut authentisch ist.
    Um der Diskussion ein wenig die Schärfe zu nehmen, wäre es schön, wenn Du uns das Produkt, welches Dich so begeistert, anhand von Links oder anderen Infos näher bringen würdest.
    ——————————————————————————————————————————————————-
    Mudder:
    Verschiedene Verschwörungstheoretiker gehen aus, dass in den Stahlschränken und Panzerschränken der Automobilhersteller längst Aggregate liegen, die nahezu ohne fossile Treibstoffe auskommen.
    Da es aber eine konspirative Übereinkunft mit den Ölmultis und den Regierungen gibt, wird dies natürlich unter Verschluß gehalten und die kleinen Erfinder dieser Triebwerke mit Geld oder Gewalt ruhig gestellt.
    Sicher ist unser User „wasserbrenner“ bei dem Motorenbauer aus dem Schwabenlädle auf eine solche „X-Akte“ gestossen und versucht nun, die Menschheit und diesen Planeten, mit dieser Technik zu helfen.
    Einem ehrenwerten Menschenfreund und sozialökologisch denkenden homo sapiens derart an den Pranger zu stellen in dem man auf profane Naturgesetze hinweist, wird diesem globalen Anliegen sicher nicht gerecht.
    Ich selbst schlafe besser und bin ausgeglichener, seit ich des Nächtens unter der Kupferpyramide nächtige und tagsüber fleißig an meinen Glückskieseln reibe.
    So jetzt vertragt euch wieder.
    ———————————————————————————————————
    Blecky:
    Sehr geehrter Herr Dr. Y.Yamamoto (oder vielleicht doch eher wasserbrenner oder Lederer?)
    Woher wissen Sie das es sich bei dem User „Wasserbrenner“ um den Herrn Lederer persönlich handelt oder handeln soll?
    Für mich stellt sich das als der letzte peinliche Versuch vom Wasserbrenner dar, wenigstens noch etwas Unsicherheit zu verbreiten nachdem seine Werbeaktion so furchtbar gefloppt ist.
    Sollte dieser Verdacht falsch sein, so möchte ich Ihnen Herrn Dr. Y.Yamamoto folgendens sagen: Gomen-nasai, Sumi-masen.
    Im übrigen – auch ich kann Beiträge einscannen!
    Hab ich auch gemacht!
    Und nun?
    Hat nun jemand Angst?
    Nein?
    Ich auch nicht!
    Ich hoffe diese Lachnummer findet nun ein Ende.
    Blecky
    —————————————————————————————————————————————————-
    hosenmatz:
    Geht diese Lachnummer tatsächlich noch weiter und tiefer?
    Dass jetzt schon Leute „juristisch“ weiterhelfen wollen, die nicht mal die ersten Minuten vom ersten Semester Grundstudium mitgemacht haben, ist schon fantastisch.
    Der allererste juristische Grundsatz, die wichtigste Basis „aus versehen“ ignoriert, aber dann „weiterhelfen“ wollen.
    Dann ist dieser Thread auch noch „gescannt“ worden?
    Und, beim Abtasten („scannen“) irgendwas gefunden?
    Zur Dokumentation hätte ich den einfach nur kopiert, hört sich allerdings nicht so wichtig und beeindruckend an.

    Massive Nutzung von Fachworten, benutzt nach „wichtigem Klang“, aber total vergessen, dass Fachbegriffe auch eine Bedeutung haben und „übersetzt“ werden können. Das Ganze dann auch noch in Verbindung mit „grundsätzlich keine Ahnung“.
    Da kommt der Verdacht mit einer Personenidentität hier schon schreibender Charaktere hoch.
    Tipp für das nächste mal:
    über google lassen sich auch „funktionierende“ Komplett-Beiträge suchen und finden, die dann „scannen“ und hier „reproduzieren“, dann sind wenigsten die gröbsten Fehler bei den Fachbegriffen nicht mehr vorhanden. Aber bitte die Quellenangabe nicht vergessen.
    ——————————————————————————————————————————————————
    Blecky:
    Nanu?
    Eben war hier noch ein Beitrag in dem ein (angeblicher?)
    Dr. Y.Yamamoto dem Herrn Lederer empfohlen hat rechtliche Schritte einzuleiten und dabei seine juristische Unterstützung angeboten hat.
    Irgendjemand macht sich hier gerade endgültig zum Volldepp – Ratet mal wen ich da im Verdacht habe?
    Blecky
    ————————————————————————————————

    Bernd Gremul

    Donnerstag, 16 April, 2009 at 16:49

  4. Woe weiss ich wie alz dieser Tread ist?
    Wen der ohne Datum hier läuft und niemand weiss. ob man sich hier „einklinken “ kann.
    Das Thema ist lange bekannt und wurde u.A.
    in 70er Jahren im SAAB (optional) in Serie , für den Fahrbetrieb,geliefert.
    GP

    Pese

    Montag, 13 Juli, 2009 at 18:18

  5. @Pese #4
    Eigentlich ist das aus Anfang 2008
    Was das andere hier soll, keine Ahnung.
    Ich denke, wenn der Mod hier zurück ist, fliegt das wieder raus.

    krishnag

    Montag, 13 Juli, 2009 at 20:11

  6. http:((pese.150m.com

    da habe ich paar links zu dem thema
    vor Jahren abgelegt.

    Bei Google ist noch mehr zu finden.

    Mehr zu dem Thema
    http://www.google.de/search?hl=de&ei=rGhbSpv8MomAnQPHnuXdCQ&sa=X&oi=spell&resnum=0&ct=result&cd=1&q=Wasserdampf+wassernebel+explodiert+bar+at%C3%BC&spell=1

    Pese

    Montag, 27 Juli, 2009 at 11:03

  7. http://pese.150m.com/

    so funtionierts auch

    Pese

    Montag, 27 Juli, 2009 at 12:10


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: