KLIMANEWS

Ein Umweltphysiker/ Geowissenschaftler im Klimawandel

Corona! Großstädter und Jugend treiben Pandemie wieder voran!

leave a comment »

Die Devise in Deutschland lautet, feiern bis der Arzt kommt. Allen voran treiben mal wieder die Großstädter und die Jugend Corona voran! Bei Großstädtern und der Jugend geht es in Richtung 40 mit der Inzidenz. Tendenz weiter steigend! Ursache sind die Unternehmungslust der Großstädter und Jugend und Reisen in Länder wie Spanien, Türkei, Griechenland, Niederlande, etc.. Im Herbst werden dann wieder Schulen, Kitas und Vergnügungsveranstaltungen dicht machen müssen. Dies hatte ich bereits vor Wochen angekündigt! Gefeiert wird aber erst mal weiter, bis der Laden dann in wenigen Wochen wieder dicht macht! So sind halt die Deutschen. Im Frühjahr 2022 geht es dann von vorne los.

Written by Michael Krüger

Sonntag, 1 August, 2021 at 10:42

Veröffentlicht in Klimawandel

Luisa Neubauers Auftritt beim Watt en Schlick-Festival fällt ins Wasser! Bei Protesten von Fridays for Future mit Ende Gelände gegen LNG-Terminal kommt es unterdessen zu Ausschreitungen!

leave a comment »

Luisa Neubauer ist heute beim Watt en Schlick-Festival in Dangast zum Auftritt angereist. Gestern noch versammelten sich dort Massen an Menschen vor den Bühnen bei schönem Wetter. Pünktlich zur Auftrittszeit von Luisa fing es in Dangast heute an zu regnen, der Wind wehte in Böen, bei nur 16°C.

Zeitgleich demonstrieren Fridays for Future und Ende Gelände in Brunsbüttel gegen LNG-Gas-Terminals. In mehreren Gruppen demonstrierten sie insbesondere gegen die Nutzung von Fracking-Gas und für mehr Anstrengungen im Kampf gegen die drohende Klimakatastrophe. Dabei wurden zeitweise Bahnstrecken blockiert, die zu dem Industriegelände ChemCoast Park führen, sowie am Nachmittag auch der Nord-Ostsee-Kanal. Beteiligt waren unter anderem die Initiative Fridays for Future sowie die Organisation Ende Gelände. Unterstützt wurden die Proteste von der Grünen Jugend sowie von der Linkspartei. Nach einem zunächst friedlichen Start kam es gegen Mittag auch zu Auseinandersetzungen mit der Polizei. Am Nachmittag gelangte eine Gruppe von Aktivistinnen und Aktivisten mit Kanus auf den Nord-Ostsee-Kanal. Wegen der Aktion bei Hochdonn in Schleswig-Holstein wurde der Schiffsverkehr gestoppt, sagte ein Sprecher der Polizei. So sehen heute Klimaschützer aus!

Written by Michael Krüger

Samstag, 31 Juli, 2021 at 18:31

Veröffentlicht in Klimawandel

Hochwasser und Sturzfluten an Flüssen in Deutschland waren im 19. Jahrhundert deutlich schlimmer!

with 2 comments

Hochwasser und Sturzfluten an Flüssen in Deutschland

Klimawandel in Deutschland pp 87-101
First Online: 01 October 2016

Vergleiche mit Pegelmessungen aus dem 19. Jahrhundert und die Analyse längerer Datenreihen zeigen, dass die seit 1950 an der Weser aufgetretenen Hochwasserereignisse moderat im Vergleich zu historischen Hochwassern – vor allem aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts – sind (Sturm et al. 2001; Mudelsee et al. 2006; Bormann et al. 2011, Abb. 10.7). Zwischen 1870 und 1890 tritt eine Häufung von Hochwasserereignissen auf, die die maximalen Abflüsse des 20. Jahrhunderts deutlich übertreffen. Diese Hochwasser wurden aber u. a. durch Eisstau hervorgerufen.

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 28 Juli, 2021 at 10:17

Veröffentlicht in Klimawandel

DWD und IPCC sagen Starkregenereignisse nehmen nicht zu und Flussläufe schwellen nicht an! Klimaaktivisten und Politiker behaupten genau das Gegenteil!

leave a comment »

Es ist wie immer. Nach der großen Dürre kommt die große Flut und es ist wie immer der menschengemachte Klimawandel? Das behaupten gerade mal wieder die Klimaaktivisten und die Politiker! Leute, hört doch einfach mal auf die Wissenschaft, wie Ihr immer so schön sagt. Der DWD stellt in seinen Zeitreihen zu Starkniederschagsereignissen in Deutschland fest, es gibt dort keine signifikante Zunahme! Der Weltklimarat IPCC stellt in seinen letzten Klima-Bericht fest, bei einer globalen Erwärmung von 1,5°C, oder sogar 2°C werden die Flussläufe Rhein, Elbe und Oder nicht signifikant anschwellen! Die Klimaaktivisten und Politiker erzählen also mal wieder Klimaquatsch und die Wissenschaft tut, was sie immer tut, wenn diese Quatsch erzählen, sie schweigt! Und potsdämliche Klimafolgenforscher unterstützen den Quatsch sogar noch!

Written by Michael Krüger

Montag, 26 Juli, 2021 at 18:27

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Delta jetzt dominant! Inzidenz steigt allen voran in Großstädten wie Berlin und Hamburg! Jugend Pandemietreiber!

leave a comment »

Die Inzidenzen in Deutschland steigen weiter an. Vor allem in deutschen Großstädten wie Berlin und Hamburg! Pandemietreiber ist diesmal, wie schon bei der 2. und 3. Welle die Jugend. Delta ist mittlerweile die dominante Variante. Ich rechne damit, dass die Inzidenz in Deutschland schon im August auf über 100 steigen wird! Warten wir es ab.

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 21 Juli, 2021 at 11:03

Veröffentlicht in Klimawandel

Dürre 1975! Als es die Klimakrise in den Köpfen noch nicht gab!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Dienstag, 20 Juli, 2021 at 16:48

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Delta! 4. Welle rollt in Deutschland an! Zuerst mal wieder in den Großstädten!

leave a comment »

Seit 2 Wochen gehen die Inzidenzzahlen in Deutschland nicht mehr runter, sondern wieder rauf. Dank Delta! In vielen Ländern in ganz Europa ist die Inzidenz schon wieder bei Werten von einigen Hundert angekommen! Deutschland ist mal wieder spät dran mit der 4. Welle. Diese rollt aber jetzt auch in Deutschland an. Wie schon im Frühjahr 2020 sind mal wieder die Großstädte wie Berlin, Hamburg und Bremen der Vorreiter mit der Inzidenz. Großstädter sind halt unternehmungslustig und verreisen gerne und feiern gerne. Städtische Hochburgen der Grünwähler/ Klimaschützer und Bezirke mit hohem Migrantenanteil und Corona-Hotspots fallen mal wieder zusammen. In einigen Wochen wird die 4. Welle dann auch auf das Flächenland übergreifen. Es ist ja Urlaubszeit und die Städter machen Urlaub an der Küste, in den Bergen und der Heide.

Zudem sind immer mehr Leute beratungsresistent. Ein Beispiel. Neulich an der Kasse beim Aldi drängelte mal wieder ein Herr mittleren Alters von hinten. Stellte sich vor seinem Einkaufswagen, weil er den Zwang verspürte direkt hinter meinen Rücken seine Ware sofort aufs Förderband packen zu müssen. Als ginge es dann an der Kasse schneller? Das glauben diese Leute übrigens wirklich! Er trug dabei auch keine medizinische Maske, sondern eine alte, buntbedruckte Stoffmaske. Ich sagte zu ihm Abstand. Er erwiderte zu mir, dass kann man auch freundlicher sagen. Ich zu ihm nö! Er zu mir, manche lernen es nie! Ich zu ihm, ja genau, seit einem Jahr sind die Regeln jetzt bekannt. Einige lernen es halt nie. Zieh Dir am besten einen Aluhut auf! Er zu mir, seit wann sind wir per DU? Ich zu ihm, mit solchen Leuten bin ich per DU! Er sagte nichts mehr und stellte sich brav hinter seinen Einkaufswagen. Auf dem Parkplatz stellte sich dann heraus, der Herr kam aus NRW mit Wohnmobil und wollte anscheinend an die Küste zum Urlaub! Na dann …

Noch bunter geht es inzwischen bei uns im Rossmann zu. Auch dort zumeist Herren mittleren und fortgeschrittenen Alters, die meinen sie wären von der Merkellappen-Pflicht befreit! Viele davon selbstverständlich nicht geimpft. Mein Nachbar unten im Haus 74, der stets rauskommt, wenn Leute den Flur runter, oder rauf gehen, fragte ich neulich, ob er denn schon geimpft sei. Ist er nicht, weil er lieber im Flur steht, als sich impfen zu lassen. Na dann …

Unterwegs sehe ich zudem immer mehr Gruppen junger Leute, die Party machen und besoffen mit Kanus in die Uferböschung fahren, oder mit Bollerwagen und Kiste Bier durch die Gegend ziehen. Ganz schlimm ist es im Bremen am Osterdeich und 4tel geworden. Dort herrscht am jeden Wochenende Ausnahmezustand. Partygelage finden dort statt und Prügeleien und am nächsten Tag ist alles vermüllt. Die Anwohner machen jetzt aus Protest die Straßen dich und werden vom Partyvolk dann teils noch verprügelt!

In Lilienthal zieht gar ein Alt-Punk um die 50 in voller Montur mit Lautsprecherbox auf dem Rücken geschnallt, oder im Fahrradanhänger gelegt mit Stinkefingerschild durch die Gegend und beschallt die Gegend mit Björn Banane und Schluss mit dem Lockdown.

Alles in allen also beste Voraussetzungen für weiter steigende Inzidenzen. Solche Zustände hatte ich übrigens hier im Blog schon vor fast einem Jahr angekündigt.

Written by Michael Krüger

Samstag, 17 Juli, 2021 at 12:19

Veröffentlicht in Klimawandel

Dürres Land im Norden.

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 15 Juli, 2021 at 20:39

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Delta kommt! Es geht UP in Europa und Deutschland!

leave a comment »

Es geht UP in Europa und den Ländern rund um Deutschland mit Delta. In den Niederlanden ist die Inzidenz von 30 auf 180 binnen der letzten Woche angestiegen. Bekanntlich feiern die Niederländer ja gerne. In Deutschland geht es seit 1 1/2 Wochen auch nicht mehr runter mit der Inzidenz, sondern rauf. Trotz Sommerwetter. Spitzenreiter sind mal wieder die Großstädter in Deutschland. Hamburg und Bremen liegen mal wieder ganz vorne, wie schon 2020, als Corona erstmals nach Deutschland kam. Die feierlustigen Großstädter sorgen idR als Erste für regionale Hotspots, bei neuen Varianten. Der Rest des Landes zieht dann nach. Wie bisher ist Deutschland in Europa mal wieder spät dran. Mit 2-3 Monaten Verzug (wie bei den Wellen zuvor) wird die 4. Welle dann auch in Deutschland angekommen sein. Die Grenzen sind ja offen und die Deutschen machen Urlaub in den Nachbarländern. Im September wird dann wieder dicht gemacht.

Written by Michael Krüger

Montag, 12 Juli, 2021 at 10:46

Veröffentlicht in Klimawandel

CORONA! DELTA! Inzidenzen in Saarland, Bremen und Berlin steigen bereits wieder!

leave a comment »

Delta rollt trotz steigenden Impfzahlen und Sommerwetter jetzt auch schon in Deutschland an. Der Inzidenzwert in Deutschland sinkt nicht mehr weiter, Delta ist nun die vorherrschende Variante auch in Deutschland und die Inzidenzwerte in Bundesländern wie dem Saarland, Bremen und Berlin steigen bereits wieder. Es ist damit zu rechnen, dass schon im August bzw. September mit einer 4. Welle in Deutschland zu rechnen ist. Schneller als erwartet.

Written by Michael Krüger

Dienstag, 6 Juli, 2021 at 13:27

Veröffentlicht in Klimawandel

JULI-Dürre in Norddeutschland.

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Montag, 5 Juli, 2021 at 19:27

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Delta! Die 4. Welle ist in England, Portugal und Russland schon voll angekommen!

with 44 comments

In Deutschland ist die Inzidenz in den letzten 2 1/2 Monaten von 175 auf 5 gesunken. In England (GB) ist sie im letzten Monat von 40 auf 235 gestiegen. Und in Portugal von 40 auf 125. In Russland ist sie von 45 auf 105 im letzten Monat gestiegen! In Deutschland beträgt der Anteil der mit der Delta-Mutation Infizierten inzwischen über 50% und hat sich in den letzten Wochen jeweils verdoppelt! Spätestens Ende Juli werden wird auch Deutschland ein Delta-Land sein und die Neuinfektionen werden voraussichtlich im September wieder deutlich ansteigen. Besonders unter Kindern und Ungeimpften! Es ist damit zu rechnen, dass im Winterhalbjahr wieder Wechselunterricht und Masken in den Kitas und Schulen einkehren werden und auch Schulen wieder schließen werden müssen! Aber noch feiert Deutschland und unternimmt mal wieder nichts. Das in England und Portugal eine 4. Welle durch Delta anrollt, hatte ich schon vor einigen Wochen prognostiziert. Auch das diese im September in Deutschland voll ankommen wird. Bereits als es in Indien mit Delta losging, hatte ich hier im Blog auf die stark steigenden Zahlen in Indien verwiesen. Dort gehen die Zahlen inzwischen wieder runter. In Deutschland wird es zum Herbst hin sehr wahrscheinlich erst mal wieder rauf gehen, bevor es im Frühjahr 2022 dann wieder runtergeht. Wenn wir so weiter machen wie bisher, werden wir durch immer wieder neue Mutationen wahrscheinlich eine Dauerwelle bekommen. Im Sommer ist dann offen und ab Herbst wieder vieles dicht. An den Gedanken sollte man sich schon mal gewöhnen!

Written by Michael Krüger

Sonntag, 4 Juli, 2021 at 10:07

Veröffentlicht in Klimawandel

Omega-Hoch beschert Kanada Hitzewelle. Klimaschützer schreien wieder auf!

leave a comment »

Seit einigen Tagen hat sich über Kanada ein Omega-Hitze-Hoch ausgebildet und beschert Kanada eine Hitzewelle. Da der Sommer in diesem Jahr in Deutschland eher verregnet ausfällt und ein weiterer Dürresommer hier nicht in Sicht ist suchen die Klimaschützer nun Wetterlagen rund um den Globus, die ihr Weltbild vom menschengemachten Klimawandel bestätigen. In Kanada sind sie nun fündig geworden. Dort hat sich gerade eine Wetterlage ausgebildet, ein sogenanntes Omega-Hoch, dass typisch ist für warmes Sommerwetter. Der Jetstream, der sonst polare Kalt-Luft von wärmeren Luftmassen im Süden trennt hat sich weit nach norden verschoben. Südlich davon hat sich ein Hitzehoch in Form eines Omegas ausgebildet. Dabei handelt es sich um eine typische Wetterlage, wie sie rund um den Globus in den gemäßigten Breiten immer mal wieder auftritt. Auch hin und wieder über Deutschland. Für Klimaschützer hat das aber nun gar nichts mit Wetter zu tun, sondern ist ein weiteres Zeichen für den menschengemachten Klimawandel. Der Jetstream meandriert nun mal um die Polarregion, rund um den Globus. Und beult sich dabei mal nach Süden und mal nach Norden hin aus. So das mal kalte Polarluft von Norden nach Süden vordringen kann, oder warme Luft aus dem Süden nach Norden. Das nennt sich dann Wetter, was von den sogenannten Wettersystemen geprägt wird. Mit dem menschengemachten Klimawandel hat das nichts zu tun.

Written by Michael Krüger

Freitag, 2 Juli, 2021 at 10:47

Veröffentlicht in Klimawandel

Covid-19-Schutz bei mRNA-Geimpften auch ohne Auffrischung!

leave a comment »

Sehr erfreuliche Neuigkeiten kommen jetzt aus den USA: Wie die Zeitung ‚New York Times‘ berichtet, lösen die mRNA-Impfstoffe von Biontech/Pfizer sowie Moderna anscheinend eine anhaltende Immunreaktion aus. Das heißt, sie können nicht nur über mehrere Monate hinweg, sondern jahrelang vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus schützen. Dem Artikel liegt eine Studie von Wissenschaftler*innen der Washington University in St. Louis zugrunde.

Für die Studie, die erstmals in der Fachzeitschrift ‚Nature‘ veröffentlicht wurde, wurden mit den mRNA-Vakzinen geimpfte Frauen und Männer regelmäßig untersucht – auch solche, die vor ihrer Impfung bereits eine Corona-Erkrankung durchgemacht hatten.

Solange sich das Coronavirus und dessen Mutationen nicht allzu stark weiterentwickeln, seien demnach bei den meisten mit mRNA-Wirkstoffen geimpften Personen keine Auffrischungen nötig. Außerdem kamen die Forscher zu dem Schluss, dass Menschen, die vor ihrer Impfung bereits an Covid-19 erkrankt waren, wahrscheinlich selbst bei großer Veränderung des Viruserbguts keine Auffrischung benötigen.

Wie aus der wissenschaftlichen Studie hervorgeht, soll durch den Impfstoff eine anhaltende Immunreaktion ausgelöst werden. Studienleiter Ali Ellebedy, Immunologe an der Washington University in St. Louis, äußerte sich gegenüber der New York Times zu den Forschungsergebnissen. Es sei „ein sehr gutes Zeichen“, wie lang anhaltend die Immunität durch den Impfstoff ist, erklärte er.

Wie in der Studie allerdings auch aufgeführt wird, benötigen Menschen, die dauerhaft mit Medikamenten behandelt werden, wohl dennoch eine Auffrischung. Personen mit schwachem Immunsystem könnten ebenfalls nicht so langanhaltend geschützt sein.

P.S.: Impfschutz bedeutet, dass man sich auch trotz Impfung infizieren kann, oder sogar Überträger sein kann, aber nicht schwer an Covid erkrankt.

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 30 Juni, 2021 at 10:20

Veröffentlicht in Klimawandel

„Dürresommer“ 2021 in Bremen.

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Samstag, 26 Juni, 2021 at 18:45

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Delta und die Fußball EM!

with 3 comments

Die Fallzahlen in Schottland steigen bei den 15-44
jährigen deutlich; und bei den Männern (blau) stärker als bei den Frauen (rot) – genau ein paar Tage nach dem Euro 2021 Spiel England gegen Schottland. Vor allem unter jungen, ungeimpften Männern, die in Kneipen und in Wohnzimmern feiern breitet sich die Delta-Mutante gerade aus.

Written by Michael Krüger

Samstag, 26 Juni, 2021 at 09:30

Veröffentlicht in Klimawandel

Hitzesommer 1975 und 1976. Damals gab es noch keine hysterischen Klimahüpfer!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Freitag, 25 Juni, 2021 at 12:27

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Delta-Variante/ Mutation auch in Deutschland massiv auf dem Vormarsch!

with 17 comments

Pro Woche verdoppelt sich in etwa die Verbreitung der Delta-Mutante derzeit in Deutschland. D.h. schon Ende Juli wird sie die vorherrschende Variante sein. Es ist davon auszugehen, dass wie bereits in England und Portugal geschehen die Neuinfektionen in den nächsten Wochen auch in Deutschland erneut ansteigen werden. Zumal die bisherigen Impfstoffe nicht ausreichend vor einer Ansteckung mit der Delta-Mutante schützen.

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 24 Juni, 2021 at 19:17

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Delta-Variante/ Mutation jetzt auch beim Impfvorreiter Israel angekommen!

leave a comment »

Israel sorgt sich wegen der Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus. Weil auch Geimpfte neu infiziert wurden, nimmt das Land Lockerungen zurück und lässt Individualtouristen vorerst nicht einreisen.

Es ist der dritte Tag, an dem in Israel mehr als 100 Fälle bekannt wurden. Zuvor hatte die Zahl der täglichen Neuinfektionen in dem Land bei oft kaum mehr als einem Dutzend gelegen.

Von den neu Infizierten seien 40 bis 50 Prozent geimpft gewesen, sagte Chezi Levi, der Generaldirektor des israelischen Gesundheitsministeriums. Er nannte dies vor Journalisten besorgniserregend. 

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 24 Juni, 2021 at 17:19

Veröffentlicht in Klimawandel

Neue Corona-Variante/ Mutante in Vietnam!

leave a comment »

Hanoi – In Vietnam ist nach offiziellen Angaben der Regierung eine neue Variante des Coronavirus entdeckt worden.

Der Gesundheitsminister des kommunistisch regierten Landes, Nguyen Thanh Long, sagte nach Berichten von staatlichen Medien, die neue Variante weise sowohl Eigenschaften der bisher bekannten britischen Form als auch der indischen Form auf. Sie sei sehr leicht übertragbar, vor allem über die Luft.

In Vietnam gibt es im Vergleich zu vielen anderen Ländern extrem wenige Infektionen und Erkrankungen. Die Inzidenz liegt im einstelligen Bereich! Diese steigen aber in den letzten Wochen deutlich an!

Written by Michael Krüger

Dienstag, 22 Juni, 2021 at 12:09

Veröffentlicht in Klimawandel

Die Klimaschützer marschieren in den Lockdown 4.0!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Sonntag, 20 Juni, 2021 at 19:08

Veröffentlicht in Klimawandel

Lissabon wegen Corona-Mutante abgeriegelt!

leave a comment »

Vor einigen Tagen hatte ich bereits berichtet, dass sich in England und Portugal (das mit England enge Verbindungen pflegt) sich die Delta-Mutation derzeit rasant ausbreitet. Das trotz Impfungen und Sommerwetter!

Es sind drastische Maßnahmen, die von der Regierung über die Hauptstadt Portugals verhängt werden: Die rund 2,8 Millionen Einwohner Lissabons dürfen die Region nur mit einem triftigen Grund verlassen. Auswärtige werden nur in Ausnahmefällen einreisen dürfen. Diese Regelung gilt seit diesem Freitagnachmittag und soll Montagmorgen um sechs Uhr enden.

Hintergrund der verschärften Corona-Regeln ist die dramatisch gestiegene Zahl der Neuinfektionen: Mit 928 Fällen innerhalb von 24 Stunden verzeichnete Lissabon am Donnerstag den höchsten Wert seit dem 19. Februar. Das waren rund 75 Prozent aller in Portugal registrierten Fälle – aber in der Metropolregion um die Hauptstadt lebt nur knapp ein Drittel der portugiesischen Bevölkerung. Einen Tag zuvor hatte Portugal mit 1350 neuen Ansteckungen innerhalb von 24 Stunden die höchste Fallzahl seit Ende Februar festgestellt.

In Lissabon breite sich derzeit die zunächst in Indien entdeckte Delta-Variante des Coronavirus relativ stark aus, sagte Präsidentschaftsministerin Mariana Vieira da Silva.

Written by Michael Krüger

Freitag, 18 Juni, 2021 at 11:15

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Delta-Mutante legt in England weiter zu! Von Inzidenz 20 auf 80 in 3 Wochen! Pandemietreiber vor allem junge Leute!

leave a comment »

Die Delta-Mutante ist in kürzester Zeit in England auf über 90%-Anteil an den Neuinfektionen angestiegen. Die Fallzahlen haben sich in England in den letzten 3 Wochen von unter 2.000 auf fast 8.000 vervierfacht, ebenso die Inzidenz mit einem Anstieg von unter 20 auf fast 80! In Deutschland ist in den letzten 1-2 Wochen die Delta-Variante von 3% auf 6% Anteil angestiegen. Spätestens im September werden wir in Deutschland auch eine 4. Welle erleben! Die Delta-Mutante breitet sich insbesondere unter der Jugend aus. Dies war auch schon bei der 3. Welle mit der Alpha-Mutante so. Unterdessen wird das Ende der Maskenpflicht, insbesondere in Schulen und Kitas von Politik und Eltern gefordert und teils schon praktiziert! Schlechte Aussichten für den September! Es ist absehbar, dass dann wieder das große Erwachen kommt, weil über Schulen und Kitas sich dann eine 4. Welle entwickelt! Heute wird aber noch mal ordentlich gefeiert!

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 17 Juni, 2021 at 12:42

Veröffentlicht in Klimawandel

Die Welle der Bescheuerung ist nicht mehr aufzuhalten! Mit der Bimmelbahn, ohne Maske durch die Bremer Innenstadt!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Montag, 14 Juni, 2021 at 11:48

Veröffentlicht in Klimawandel

CO2 in der Atmosphäre steigt unvermindert weiter an, mit ca. 2,5 ppm pro Jahr trotz weltweiter Corona-Lockdowns 2020/21!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Sonntag, 13 Juni, 2021 at 10:47

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Die indische Mutante kommt! Die Fallzahlen & Inzidenz haben sich in England & Portugal in den letzten ca. 3 Wochen mehr als verdreifacht, bzw. fast verdoppelt!

leave a comment »

Deutschland öffnet wieder und feiert wieder! Das Ende von Corona! Unterdessen breitet sich langsam die indische Delta-Mutante über England und Portugal in Europa aus.

Die indische Delta-Mutation ist mit über 75 Prozent aller Neuinfektionen mittlerweile die dominante Corona-Variante in Großbritannien. Laut dem britischen Gesundheitsminister Matt Hancock ist die Mutante bisherigen Informationen zufolge rund 40 Prozent ansteckender, als die bisher vorherrschende Alpha-Variante in England. In Deutschland gehen derzeit nur in etwa 3 Prozent aller Neuinfektionen auf die Delta-Variante zurück. Eine Preprint-Studie hat gezeigt, dass sich durch die Mutation auch geimpfte Personen mit dem Virus infizieren können – eine vorherige Erkrankung sowie Impfungen sollen daher als Schutz vor der Delta-Mutante nicht mehr ausreichen.

Hunderttausende Briten machen regelmäßig Urlaub an der Algarve im Süden Portugals oder verbringen ihren Lebensabend hier. Gleichzeitig hat es viele Portugiesen auf die britische Insel gezogen. So breitet sich nun die indische Mutante über England auch nach Portugal und schließlich nach ganz Europa aus.

Am Dienstag entfernte die britische Regierung das beliebte Ferienziel Portugal von der Liste der sogenannten grünen Urlaubsländer. Denn seit einigen Tagen gilt das Land plötzlich doch wieder als Corona-Risikogebiet. Offiziell begründet die britische Regierung die neue Beurteilung von Portugal mit einer neuen, in Nepal entdeckten Virusvariante. Vermutungen zufolge ist sie resistenter gegen Impfungen als die bisherigen Varianten. 

Zeitlich gesehen liegen wir in etwa 3 Monate der Entwicklung in England hinterher. In 2 – 2 1/2 Monaten, also im September ist in Deutschland also auch wieder mit steigenden Zahlen zu rechnen. Warten wir es ab.

Unterdessen feiern Klimaschützer und Künstler wieder in Deutschland und treffen sich ohne Abstand und Maske. Also jene Leute, die zuvor noch Zero-Covid und Verzicht für den Klimaschutz gepredigt haben. Hier gilt mal wieder Wasser predigen und Wein trinken. Bei jenen, die am lautesten schreien, schützt die Alten und Kranken und schränkt Euch für die künftigen Generationen gefälligst ein, fallen zuerst mal wieder alle Masken.

Written by Michael Krüger

Samstag, 12 Juni, 2021 at 13:13

Veröffentlicht in Klimawandel

Unsere lieben Klimaschützer und Künstler wie Querdenker ohne Abstand und Maske unterwegs …

with 68 comments

Written by Michael Krüger

Samstag, 12 Juni, 2021 at 09:57

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Vierte Welle in Endland? Und in September auch in Deutschland?

leave a comment »

In den letzten Tagen hatte ich bereits berichtet. In England kündigt sich eine 4. Welle mit der indischen Variante an, trotz Impfungen und Sommer. Nun berichtet auch die deutsche Presse. Es ist damit zu rechnen, dass sich die indische Mutante auch in 2-3 Monaten in Deutschland ausbreiten wird und im September auch auf uns eine 4. Welle zukommen wird.

Written by Michael Krüger

Freitag, 11 Juni, 2021 at 11:49

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona ist mit Sommer & Impfungen nicht vorbei! In England haben sich Neuinfektionen & Inzidenz in den letzten 2 1/2 Wochen fast verdreifacht!

with 10 comments

Deutschland macht wieder auf und feiert sich und das Ende der Pandemie! Wie man an den Fallzahlen und der Inzidenz in England sehen kann, ist Corona mit dem Sommer und steigenden Impfzahlen nicht vorbei. In England setzt sich mehr und mehr die indische Variante durch. Die indische Delta-Mutation ist mit 75 Prozent aller Neuinfektionen mittlerweile die dominante Corona-Variante in Großbritannien. Laut dem britischen Gesundheitsminister Matt Hancock ist die Mutante bisherigen Informationen zufolge rund 40 Prozent ansteckender, als die bisher vorherrschende Alpha-Variante in England. In Deutschland gehen derzeit nur in etwa 3 Prozent aller Neuinfektionen auf die Delta-Variante zurück. Eine Preprint-Studie hat gezeigt, dass sich durch die Mutation auch geimpfte Personen mit dem Virus infizieren können – eine vorherige Erkrankung sowie Impfungen sollen daher als Schutz vor der Delta-Mutante nicht mehr ausreichen. Zeitlich gesehen liegen wir in etwa 3 Monate der Entwicklung in England hinterher. In 2 – 2 1/2 Monaten, also im September ist in Deutschland also auch wieder mit steigenden Zahlen zu rechnen. Warten wir es ab.

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 10 Juni, 2021 at 12:13

Veröffentlicht in Klimawandel

Englands Wiedereröffnung „könnte sich verzögern“; Israel beginnt mit der Impfung von 12-16-Jährigen!

with 5 comments

Gestern hatte ich bereits berichtet. Die Neuinfektionen und Inzidenz steigen wieder in England.

Delta-Variante des Coronavirus: Höhere Ansteckungsrate – auch für Geimpfte gefährlich

Die indische Coronavirus-Variante weist eine deutlich höhere Ansteckungsrate auf. Diese soll laut indischen Forschern um bis zu 50 Prozent höher liegen, als bei der Alpha-Variante. Eine Preprint-Studie habe demnach gezeigt, dass sich durch die Mutation auch geimpfte Personen mit dem Virus infizieren können – eine vorherige Erkrankung sowie Impfungen sollen daher als Schutz vor der Mutante nicht mehr ausreichen.

Zwar sei die Schutzfunktion nach der zweiten Impfdosis höher – im Vergleich zu den übrigen Corona-Varianten sei diese laut Public Health England jedoch weniger effizient.

Schlechte Aussichten für Deutschland im Herbst! Noch feiert man, bis der Arzt kommt, im Herbst ist dann vielleicht wieder Lockdown angesagt. Vor allem für Kinder und Jugendliche, wo die Inzidenz der Varianten am höchsten liegt.

Written by Michael Krüger

Montag, 7 Juni, 2021 at 12:11

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Fallzahlen und Inzidenz in England steigen trotz Impfungen wegen der indischen Variante!

with 2 comments

England liegt weltweit mit ganz vorne bei den Corona-Impfungen. Seit etwa 2 Wochen steigen dort aber wieder die Fallzahlen und die Inzidenz. Von einer Inzidenz um 20 ist der Wert in England auf fast 50 in den letzten 2 Wochen angestiegen. In Deutschland geht die Inzidenz hingegen weiter zurück und liegt schon unter 30. Der erneute Anstieg in England ist auf die Einschleppung der indischen Variante zurückzuführen. Indien war einst britische Kolonie und viele Inder leben in England. Die bisherigen Impfstoffe scheinen gegen die neue Variante nicht mehr voll wirksam zu sein. Vor allem, wenn noch keine vollständige Impfung vorliegt. Impfstoff-Updates und regelmäßige Nachimpfungen werden also nötig sein, um neue Infektionens-Wellen zu verhindern. In Israel verfolgt man schon seit dem Frühjahr diese Strategie. Israel ist Impfweltmeister und hat durch Impfen die Pandemie in den Griff bekommen. Wenn nicht regelmäßig mit angepassten Impfstoffen nachgeimpft wird, ist in England als auch in Deutschland mit neuen Wellen zu rechnen. Vor allem ab Herbst, wenn es wieder kälter wird. Die Leute verhalten sich aber jetzt schon wie im letzten Sommer und werfen alle Bedenken über Bord. Feiern bis der Arzt kommt ist wieder angesagt und wenn wir Pech haben kommt im Herbst dann wieder das große Erwachen. Und die Politik erzählt erneut, man hätte das ja nicht ahnen können und hat wieder nicht ausreichend neuer Impfstoffe bestellt, so dass erneut ein Lockdown ansteht und Schulen und Kitas schließen müssen. Warten wir es ab.

Geimpfte erkranken i.d.R. nicht schwer, sind aber noch Überträger. Also schlechte Aussichten für Ungeimpfte! Ich persönlich lasse mich impfen, werden aber langfristig keine Rücksicht mehr auf Ungeimpfte nehmen und zu deren Schutz auch keine Maske mehr tragen.

Written by Michael Krüger

Sonntag, 6 Juni, 2021 at 18:56

Veröffentlicht in Klimawandel

Dürre-Früh-Sommer 2021 im Norden?!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 2 Juni, 2021 at 16:02

Veröffentlicht in Klimawandel

Die NASA-Daten zeigen es! Seit dem bisher wärmsten Jahr 2016 kühlt die Erde derzeit ab!

leave a comment »

Das Geschrei um das Klima ist derzeit wieder groß. Jetzt nach der 3. Corona-Welle. Die Klimahüpfer schreien wieder und hüpfen wieder auf den Straßen und mahnen die Politik und Industrie das 1,5°C-Ziel von Paris einzuhalten. Ungeachtet allen Geschreis und wider dem Corona-Lockdown sinken die globalen CO2-Emissionen nicht, sie steigen weiter! Wider allen Erwartungen steigt die Globaltemperatur seit dem bisher wärmsten Jahr 2016 nicht, sie fällt. Und das derzeit sogar im rasanten Tempo! Zwischen Frühjahr 2016 und Frühjahr 2021 ist die Globaltemperatur über -0,6°C gefallen, gemäß den Messwerten der NASA! Dem 1,5°C-Ziel wurde innerhalb der letzten 5 Jahre mal eben ein Aufschub von 0,6°C gewährt! Man hat sich nämlich nicht dem 1,5°C-Ziel genähert, sondern davon entfernt. Das liegt u.a. auch am Wetter und den Wettersystemen, die derzeit einfach nicht mitspielen wollen. Also hoffen wir darauf, dass die Wettersysteme sich bald wieder auf warm umstellen mögen, damit das Klima nicht weiter so kalt bleibt.

Written by Michael Krüger

Sonntag, 30 Mai, 2021 at 17:51

Veröffentlicht in Klimawandel

Globale Erwärmung der letzten 5 Jahre in einem Bild! Globale Abkühlung, vor allem die Arktis wurde kälter!

with 2 comments

2016 war laut NASA das wärmste je gemessene Jahr! Die letzten 5 Jahre (2015-2020) zeigen eine globale Abkühlungsphase! Vor allem die Arktis, in der der Klimawandel besonders stark sein soll, hat sich dabei abgekühlt!

Written by Michael Krüger

Sonntag, 30 Mai, 2021 at 11:10

Veröffentlicht in Klimawandel

Luisa Neubauer und ihr iPhone! Nachhaltigkeit vorgelebt!

leave a comment »

Luisa Neubauer ist zusammen mit ihrer Cousine Carla Reemtsma eine der Front-Frauen von Fridays for Future in Deutschland. Sie entstammt wie ihre Cousine der Remmtsma-Familie. Die Familie Reemtsma ist heute eine der reichsten Familien Deutschland. Die drei Teile der Familie haben ein Vermögen von 1,45 Milliarden Euro gemäß Wikipedia.

Die moralische Erwartungshaltung von Luisa Neubauer an die Menschen ist hoch, steht aber im eklatanten Widerspruch zu ihrem tatsächlichen Verhalten. Luisa hat in der Vergangenheit viele Fernreisen unternommen, weshalb sie nicht umsonst als #langstreckenluisa bekannt ist.

Es stellt sich die Frage, wie glaubwürdig und authentisch Luisa Neubauer wirklich ist, wenn sie mit Apple AirPods Pro und ihren iPhone gegen den Kapitalismus wettert, indem sie die Sinnhaftigkeit von wirtschaftlichem Wachstum anzweifelt, dessen Produkte sie selbst verwendet und welchen sie nicht zuletzt ihre eigene Bekanntheit verdankt.

Auf Demonstrationen hält Frau Neubauer ihr iPhone in die Höhe um damit sich selbst und die Massen, welche sie mobilisiert hat im Hintergrund zu filmen.

Was steckt eigentlich so alles im einem iPhone vom Markenhersteller Appel?

In einem iPhone stecken zum Beispiel die Bewegungssensoren von Bosch (Deutschland), die Batterien von Simplo (Taiwan) oder Sunwoda (China), der Flash-Speicher von Toshiba (Japan), die Chips von Qualcomm (USA), das Gyroskop von STM (Holland und Schweiz) – man könnte noch lange aufzählen.

Zusammengeschraubt wird das Gerät am Ende in der Volksrepublik China. In der Fabrik eines Unternehmens aus Taiwan. Die Rohstoffe und Edelmetalle kommen aus aller Welt!

Bevor das iPhone seinen Käufer erreicht, hat es also die halbe Welt gesehen und wird dann für 799 € oder mehr (Einführungspreis) verkauft. Ein Luxusprodukt, dass sich nur Wohlhabende leisten können und für dessen Herstellung enorme Ressourcen benötigt werden. Der CO2-Fussabdruck für Entwicklung und Herstellung ist dabei enorm.

Ausgerechnet solche Statussymbole des ach so verpönten, kapitalistischen Wirtschaftssystems hält Frau Neubauer in die Höhe und präsentiert sich damit, prangert im gleichen Atemzug aber das System, von dem sie offensichtlich profitiert und dessen Errungenschaften, die sie selbst nutzt an. Die Cousine von Frau Neubauer, Carla Reemtsma handelt übrigens genauso.

Warum nicht einfach ein gebrauchtes, altes Handy kaufen, ohne bekannten Markennahmen? Das wäre nicht nur glaubwürdiger, sondern auch billiger für eine „Studentin“, die sich für Klimaschutz einsetzt! Aber bei Neubauers und Reemtsmas ist es Gang und gäbe im Luxus zu leben und von Anderen Verzieht zu fordern. Wie es so üblich ist in Millionärskreisen. Wasser predigen und Wein trinken!

Written by Michael Krüger

Samstag, 29 Mai, 2021 at 18:40

Veröffentlicht in Klimawandel

„Wirtschaftsexpertin“ Luisa Neubauer fragt sich, ob wir uns wirtschaftliches Wachstum leisten wollen mit Apple iPhone und AirPods Pro!

leave a comment »

Neubauers moralische Erwartungshaltung an die Menschen steht im eklatanten Widerspruch zu ihrem tatsächlichen Verhalten. Luisa hat in der Vergangenheit viele Fernreisen unternommen, weshalb sie nicht umsonst als #langstreckenluisa bekannt ist.

Es stellt sich berechtigterweise die Frage, wie glaubwürdig und authentisch Luisa Neubauer wirklich ist, wenn sie mit Apple AirPods Pro gegen den Kapitalismus wettert, indem sie die Sinnhaftigkeit von wirtschaftlichem Wachstum anzweifelt, dessen Produkten sie nicht zuletzt ihre eigene Bekanntheit verdankt. Ihr familiärer Background zeigt, dass Neubauer in finanzieller Hinsicht privilegiert ist.

Luisa Naubauer entstammt der Reemtsma Familie, die in der NS-Zeit mit dem Nazis kollaborierte und durch Zwangsarbeit auf der annektierten Krim-Halbinsel mit dem Tabakanbau reich wurde.

Auf den Tabakplantagen der Reemtsmas hatten Zwangsarbeiter und Juden besonders zu leiden!

Für den Hamburger Tabakkonzern Reemtsma arbeiteten im Zweiten Weltkrieg auf der Halbinsel Krim Tausende Ukrainer – darunter auch etliche Kinder.

„Kaum war die Wehrmacht 1941 auf die Krim vorgerückt, schickte die Reemtsma-Zentrale in Hamburg Bahrenfeld ein kleines Team auf die Halbinsel im Schwarzen Meer: Es sollte sondieren, in welchem Zustand sich die Tabakfelder, die Fermentierungsanlagen und Zigarettenfabriken nach dem Abzug der Sowjettruppen befinden – und wie die Produktion möglichst schnell wieder in Gang gebracht werden kann.“

Die Bewohner der Krim waren nach dem Einmarsch der deutschen Truppen und der sie begleitenden Einheiten der SS und des Sicherheitsdienstes vor die Alternative gestellt worden: Entweder sie arbeiteten für Reemtsma auf den Tabakplantagen, in den Fermentieranlagen oder den Zigarettenfabriken oder ihnen würde nicht einmal das Minimum an Lebensmitteln zugeteilt werden, das sie zum Überleben brauchten.

Als Ende April 1944 die Partisanen und die Rote Armee näher kommen und die Reemtsma-Mitarbeiter zusammen mit den Einheiten der Wehrmacht abrücken, hinterlassen sie eine geschundene Halbinsel: 35.000 ashkenasische Juden, 20.000 Kriegsgefangene, 2.000 Roma und 1.000 ehemalige Insassen psychiatrischer Krankenhäuser sind getötet, 6.000 Zivilisten als Geiseln oder bei Razzien ermordet worden. Außerdem wurden über 40.000 überwiegend junge Menschen zur Zwangsarbeit ins Reich deportiert. Dazu kommt eine schwer zu beziffernde Zahl von Hungertoten.

Die Familie Reemtsma ist heute eine der reichsten Familien Deutschland. Die drei Teile der Familie haben ein Vermögen von 1,45 Milliarden Euro gemäß Wikipedia.

Written by Michael Krüger

Samstag, 29 Mai, 2021 at 12:48

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Positive Entwicklung nach Himmelfahrt!

leave a comment »

Der Graf oben zeigt die Entwicklung der Corona-Neuinfektionen (7-Tages-Mittelwerte) und deren Veränderungen (auch 7-Tages-Mittelwerte) seit 2021. Veränderungs-Raten über Null bedeuten eine Zunahme der Neuinfektionen, Werte unter Null eine Abnahme der Neuinfektionen. Die gute Nachricht, seit Ende April nehmen die Neuinfektionen ab und die Veränderungs-Rate liegt unter Null. Schaut man den Verlauf der Veränderungsrate der letzten 5 Wochen an, so zeigen sich aber einige Auffälligkeiten! Am Wochenende nach dem 1. Mai gibt es einen Ausschlag nach oben, ebenso das darauf folgende Wochenende. Knapp eine Woche nach Himmelfahrt/ Vatertag zeigt sich ein weiterer Ausschlag nach oben! Die Veränderungs-Rate steigt aber nicht mehr über den Null-Wert an! Das bedeutet, die Neuinfektionen nehmen weiter ab, aber ca. 1 Woche nach Feiertagen und Wochenenden, an denen viel los war nehmen die Neuinfektionen langsamer ab. Die Inkubationszeit bei Corona, also die Zeit zwischen Infektion und Symptom-Beginn liegt bei rund 1 Woche. So bildet sich das Verhalten der Leute immer erst mit 1 Woche Verzug ab. Am 1. Mai wurde ordentlich gefeiert, so gab es das darauf folgende Wochenende einen Peak nach oben. Am Wochenende zum 9. Mai gab es schönes Sommerwetter im ach so verregneten Mai, so gab es das darauf folgende Wochenende erneut einen Peak nach oben. Zu Himmelfahrt wurde wieder ordentlich gefeiert, so gab es mit einer Woche Verzug wieder einen Peak nach oben. Der Trend zeigt aber weiter nach unten, da wir uns dem Sommerhalbjahr nähern und die Impfungen derzeit zügiger voranschreiten. In der letzten Woche ist die Veränderungs-Rate stark zurückgegangen. Die Feiertage sind nun vorbei und die letzten Tage waren von Schmuddelwetter geprägt, an denen man wenig unternehmen und feiern konnte. Das zeigt sich auch in den Zahlen. Die gehen derzeit stark zurück! Die 3. Welle ist überwunden und bis zum Herbst ist nicht mehr mit steigenden Zahlen zu rechnen. Ob uns in Herbst eine kleine 4. Welle erwarten wird, wie einige Virologen meinen, wird sich zeigen. Warten wir es ab.

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 27 Mai, 2021 at 13:17

Veröffentlicht in Klimawandel

Annalena hat wieder einen Baerbock geschossen. Grüne Fachkompetenz …

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Montag, 24 Mai, 2021 at 16:01

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Die Entwicklung der letzten 4 Wochen!

with 134 comments

Der Graf oben zeigt die Entwicklung der Corona-Neuinfektionen (7-Tages-Mittelwerte) und deren Veränderungen (auch 7-Tages-Mittelwerte) seit 2021 (oben) und die Zahlen der letzten 4 Wochen (unten). Veränderungs-Raten über Null bedeuten eine Zunahme der Neuinfektionen, Werte unter Null eine Abnahme der Neuinfektionen. Die gute Nachricht, seit etwa 4 Wochen nehmen die Neuinfektionen ab und die Veränderungs-Rate liegt unter Null. Schaut man den Verlauf der Veränderungsrate der letzten 4 Wochen an, so zeigen sich aber einige Auffälligkeiten! Am Wochenende nach dem 1. Mai gibt es einen Ausschlag nach oben, ebenso das darauf folgende Wochenende. Knapp eine Woche nach Himmelfahrt/ Vatertag zeigt sich ein weiterer Ausschlag nach oben! Die Veränderungs-Rate steigt aber nicht mehr über den Null-Wert an! Das bedeutet, die Neuinfektionen nehmen weiter ab, aber ca. 1 Woche nach Feiertagen und Wochenenden, an denen viel los war nehmen die Neuinfektionen langsamer ab. Die Inkubationszeit bei Corona, also die Zeit zwischen Infektion und Symptom-Beginn liegt bei rund 1 Woche. So bildet sich das Verhalten der Leute immer erst mit 1 Woche Verzug ab. Am 1. Mai wurde ordentlich gefeiert, so gab es das darauf folgende Wochenende einen Peak nach oben. Am Wochenende zum 9. Mai gab es schönes Sommerwetter im ach so verregneten Mai, so gab es das darauf folgende Wochenende erneut einen Peak nach oben. Zu Himmelfahrt wurde wieder ordentlich gefeiert, so gibt es aktuell wieder einen Peak nach oben. Der Trend zeigt aber weiter nach unten, da wir uns dem Sommerhalbjahr nähern und die Impfungen derzeit zügiger voranschreiten. Und was lernen wir daraus? Immer wenn die Leute „Mist“ bauen bildet sich das mit ca. 1 Woche Verzug auch in den Zahlen ab. Insbesondere in der Veränderungs-Rate.

Written by Michael Krüger

Samstag, 22 Mai, 2021 at 11:38

Veröffentlicht in Klimawandel

Waldsterben 1.0, 2.0, Klimakrise … Er lebt noch direkt an einer Hauptverkehrsstraße.

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 19 Mai, 2021 at 19:29

Veröffentlicht in Klimawandel

Energiewende für Dummies! Warum die Energiewende scheitern wird, in einem Grafen!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 19 Mai, 2021 at 11:12

Veröffentlicht in Klimawandel

Dürre? Immer noch Flut im Norden!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Dienstag, 18 Mai, 2021 at 18:56

Veröffentlicht in Klimawandel

Fridays for Future verbreitet Anti-Israel Propaganda!

leave a comment »

Für Fridays for Future ist Klima inzwischen Nebensache geworden. Um die während der Corona-Pandemie verloren gegangene Aufmerksamkeit zurück zu gewinnen, widmet man sich inzwischen anderen, vor allem linken Themen, wie dem Thema Diversity, der Genderthematik, der Flüchtlingsthematik, etc.. Zuletzt machten Greta und Co. damit auf sich aufmerksam, dass sie sich im Israel-Konflikt mit den Palästinensern solidarisierten.

Während die radikal-islamische Terror-Miliz Hamas hunderte Raketen auf Israel abfeuert, teilte Greta mit ihren über fünf Millionen Twitter-Followern eine Botschaft der kanadischen Israel-Boykotteurin Naomi Klein (51).

In ihrem Tweet wirft Klein Israel „ein Kriegsverbrechen nach dem anderen“ vor und nutzt den Hashtag „GazaUnderAttack“ (Gaza wird angegriffen). Dazu teilt Klein das Video einer anti-israelischen Propaganda-Seite.

Auch die Jugend-Organisation „Fridays For Future“, mit der Greta weltweite Klimaproteste organisiert, verbreitete auf Instagram anti-israelische Propaganda.

Die Vertreter der internationalen „Fridays for Future“-Organisation teilten eine Serie von Instagram-Inhalten, die allesamt auf palästinensische Propaganda-Portale verwiesen, auf denen gegen Israel gehetzt wird.

Auf der Seite „Palestinian Youth Movement“ ist eine Karte zu sehen, auf der das gesamte Staatsgebiet Israel zu Palästina erklärt wird – dem jüdischen Staat wird das Existenzrecht abgesprochen: „Das ist palästinensisches Land“.

Auf der Seite „paliroots“ werden antisemitische Hass-Demonstrationen gegen Israel verherrlicht, zum Boykott des jüdischen Staates aufgerufen.

Und auch Führungsfiguren wie Carla Reemtsma von Fridays for Future Deutschland sympathisieren und solidarisieren sich öffentlich per Twitter zusammen mit den Linken mit den Palästinensern gegen die israelische Gegenwehr auf palästinensische Raketenangriffe.

Verwundern tut das alles nicht. Denn ein Großteil der Führungsriege von Fridays for Future steht der Antifa und der IL nahe. Und diese unterstützen von jeher die Palästinenser und die Hamas.

Das Ganze wiegt umso schwerer, da Frontfrauen wie Luisa Neubauer und Carla Reemtsma gerade erst mit Antisemitismus-Vorwürfen gegen Hans-Georg Maaßen groß aufgetreten sind, die Familie Reemtsma/ Neubauer vom Nationalsozialismus aber selbst profitiert hat. Die drei Reemtsma-Brüder Alwin, Hermann und Philipp haben zusammen mit der SS auf der Krim-Halbinsel Tabak-Plantagen betrieben und tausende von Zwangsarbeitern dort für sich arbeiten lassen. Von den Vermögen lebt die Familie Reemtsma/ Neubauer heute noch gut. Die Familie Reemtsma ist heute eine der reichsten Familien Deutschland. Die drei Teile der Familie haben ein Vermögen von 1,45 Milliarden Euro gemäß Wikipedia.

Written by Michael Krüger

Montag, 17 Mai, 2021 at 12:04

Veröffentlicht in Klimawandel

„Klimacamp“ in Bremen. Euro-Paletten und Plastik-Zelte …

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Sonntag, 16 Mai, 2021 at 17:01

Veröffentlicht in Klimawandel

Carla Reemtsma von Fridays for Future und ihr Vater, der Großkapitalist!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Sonntag, 16 Mai, 2021 at 10:33

Veröffentlicht in Klimawandel

Fridays for Future gestern und heute!

with 2 comments

Ach so. Carla Reemtsma twittert gerade auch wieder pro-palästinensisch. Kritik zu palästinensischen Raketen fällt hingegen nicht. Die Klimaagenda scheint eh Nebensächlich zu sein, bei all den Themen, denen man sich noch widmen muss.

Written by Michael Krüger

Samstag, 15 Mai, 2021 at 19:01

Veröffentlicht in Klimawandel

Dürre? Immer noch Flut im Norden!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Freitag, 14 Mai, 2021 at 18:41

Veröffentlicht in Klimawandel

Teile von Fridays for Future ergreifen Partei für die palästinenische/ anisemitische Seite im Israelkonflikt! Die Nazi-Vergangenheit der Familie Neubauer/ Reemtsma!

with 2 comments

Wir erinnern uns? Vor wenigen Tagen ist Luisa Neubauer noch bei Anne Will mit Armin Laschet aufgetreten und hat dort Hans-Georg Maaßen, der für die CDU in Thüringen kandidiert Antisemitismus vorgeworfen. Antisemitische Aussagen hat Maaßen aber nicht getätigt. Es soll aber in seinen Tweets sogenannte Schlüsselwörter der Antisemiten verwendet haben. So lautet derzeit der Vorwurf! Wie auch immer, wenn man im Glashaus sitzt sollte man keinesfalls mit Steinen werfen.

Inzwischen haben sich Luisa Naubauer und Carola Racke als Führungsfiguren von/ für Fridays for Future jedenfalls gegen Maaßen positioniert!

Und nun das!

Losgegangen war es damit, dass einige der jungen Klimaschutzaktivisten einseitig Partei ergriffen für die palästinensische Seite, obwohl die radikal-islamische Hamas im Verbund mit anderen terroristischen Gruppen seit Tagen israelische Städte bombardiert.

Und nun rumort es auch innerhalb der deutschen Sektion, nachdem über den offiziellen internationalen Instagram-Account von Fridays for Future ein Post geteilt worden war, in dem zum Boykott israelischer Waren und zu harten Sanktionen aufgerufen wird. Damit solidarisierte man sich mit der umstrittenen BDS-Kampagne (Boykott, Desinvestitionen und Sanktionen), die Israel vorwirft, dass sie die Palästinenser unterdrücken und deren Land durch den fortgesetzten Siedlungsbau besetzen würden.

Auch die Schwedin Greta Thunberg geriet in das Kreuzfeuer der Kritik, weil sie einen Tweet der BDS-Unterstützerin Naomi Klein teilte. Als ihr vorgeworfen wurde, damit den Terror der radikalislamischen Hamas zu legitimieren ruderte sie schnell zurück.

Wundern tut mich das alles nicht. Denn weite Teile von Fridays for Future und der „Klimaschutzbewegung“ setzten sich aus Links-Aktivisten der Antifa, IL, Flüchtlingshelfern, etc. zusammen. Die Antifa und IL stehen seit jeher den Palästinensern und der Hamas nahe. Und dort sind nun mal auch zahlreich Antisemiten in den eigenen Reihen zu finden.

Fazit: Fridays for Future positioniert sich öffentlich gegen Maaßen/ Rechts und Antisemitismus, in den eigenen Reihen sind aber viele Antisemiten, die der Hamas nahe stehen zu finden.

Zudem haben einige der Führungsfiguren von und für Fridays for Future wie Luisa Naubeuer und ihre Cousine Carla Reemtsma, sowie Carola Rackete in der eigenen Familie Nazis und Antisemiten gehabt, die während der Zeit des Nationalsozialismus reich geworden sind. Also vom Antisemitismus profitiert haben. Das wird aber in den eigenen Reihen von Fridays for Future nicht thematisiert und aufgearbeitet. Lieber zeigt man mit dem Finger wieder auf Andere und wirft denen Antisemitismus vor!

Carola Rackete hatte z.B. einen Opa bei der SS und ihr Vater war Offizier bei der Bundeswehr (Oberstleutnant der Bundeswehr und Ingenieur) und verdient u.a. Geld damit, dass er als Berater mit Schutzsystemen für Waffensysteme handelt. Hat Frau Rackete diese Vergangenheit je aufgearbeitet und den Vater dafür öffentlich kritisiert? Natürlich nicht. Man zeigt hier lieber auf Maaßen und andere unangenehme Leute!

Weitaus schwerwiegender liegt die Vergangenheit der Familie Neubauer/ Reemtsma. Der Urgroßvater von Luisa Neubauer und ihrer Cousine Carla Reemtsma war der Zigarettenmogul Alwin Siegfried Fürchtegott Reemtsma (1895–1970), Teilhaber der Firma Reemtsma, Standartenführer der Waffen-SS, 1939 Verleihung des Ehrendegens des Reichsführers SS. Auf dem Namen Reemtsma liegt ein brauner Schatten. Der Historiker Erik Lindner erforschte das schwere Erbe der Familie. Alwin Reemtsma, der Jüngste des Brüder-Trios, tritt im November 1933 in die SS ein. 1939 verleiht ihm Heinrich Himmler den SS-Ehrendegen.

Die drei Reemtsma-Brüder Philipp, Hermann und Alwin werden 1945 von den Briten interniert. Sie haben kein Schuldbewusstsein wegen ihrer Förderung des Regimes, Reue empfinden sie nicht. Ihr Schicksal als von den Siegern drangsalierte Unternehmer verletzt sie tief. Entweder ist man der Auffassung, mit der Zigarette lediglich einen harmlosen Konsumartikel produziert zu haben, oder man übt sich im Nichtwissen verbrecherischer Vorgänge. Philipp F.Reemtsma sitzt über 20 Monate in Lagern und Haftanstalten, bis ihn ein deutsches Gericht wegen der Zahlung von insgesamt 12,3 Millionen an Göring anklagt, ohne zu einem rechtsgültigen Urteil zu finden. Erstaunlich, geradezu erschreckend ist diese Summe, zu der noch weitere Millionenspenden zu addieren sind, die verschiedenen NS-Gliederungen und Paladinen des Regimes zugeflossen waren. Kein anderes deutsches Unternehmen hatte sich finanziell so ins Zeug gelegt!

Auf den Tabakplantagen der Reemtsmas hatten Zwangsarbeiter und Juden besonders zu leiden!

Für den Hamburger Tabakkonzern Reemtsma arbeiteten im Zweiten Weltkrieg auf der Halbinsel Krim Tausende Ukrainer – darunter auch etliche Kinder.

„Kaum war die Wehrmacht 1941 auf die Krim vorgerückt, schickte die Reemtsma-Zentrale in Hamburg Bahrenfeld ein kleines Team auf die Halbinsel im Schwarzen Meer: Es sollte sondieren, in welchem Zustand sich die Tabakfelder, die Fermentierungsanlagen und Zigarettenfabriken nach dem Abzug der Sowjettruppen befinden – und wie die Produktion möglichst schnell wieder in Gang gebracht werden kann.“

Die Bewohner der Krim waren nach dem Einmarsch der deutschen Truppen und der sie begleitenden Einheiten der SS und des Sicherheitsdienstes vor die Alternative gestellt worden: Entweder sie arbeiteten für Reemtsma auf den Tabakplantagen, in den Fermentieranlagen oder den Zigarettenfabriken oder ihnen würde nicht einmal das Minimum an Lebensmitteln zugeteilt werden, das sie zum Überleben brauchten.

Als Ende April 1944 die Partisanen und die Rote Armee näher kommen und die Reemtsma-Mitarbeiter zusammen mit den Einheiten der Wehrmacht abrücken, hinterlassen sie eine geschundene Halbinsel: 35.000 ashkenasische Juden, 20.000 Kriegsgefangene, 2.000 Roma und 1.000 ehemalige Insassen psychiatrischer Krankenhäuser sind getötet, 6.000 Zivilisten als Geiseln oder bei Razzien ermordet worden. Außerdem wurden über 40.000 überwiegend junge Menschen zur Zwangsarbeit ins Reich deportiert. Dazu kommt eine schwer zu beziffernde Zahl von Hungertoten.

Die Familie Reemtsma ist heute eine der reichsten Familien Deutschland. Die drei Teile der Familie haben ein Vermögen von 1,45 Milliarden Euro gemäß Wikipedia. Die unten gezeigte Versionsgeschichte in der englischen Wikipedia wurde nach Bekanntgabe durch mich schnell abgeändert. Zum Vermögen der Reemtsmas/ Neubauers ist dort nun nichts mehr zu finden!

Die Schwieger-Tochter von Alwin Reemtsma ist Dagmar Reemtsma. Die Oma von Luisa Neubauer und Carla Reemtsma und deren großes Vorbild. Luisas und Carlars Oma engagierte sich in der Anti-Atomkraft-Bewegung der 1980er Jahre, sensibilisierte sie für das Klimaproblem und übertrug Luisa ihren Anteil an der taz-Genossenschaft.

Die Mutter von Luisa Neubauer (Frauke Neubauer) ist eine geborene Reentsma und gemäß COMPANYHOUSE Gesellschafterin der Reemtsma Grundbesitz Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH, Gesellschafterin der Reemtsma Grundbesitz GmbH und Gesellschafterin der Reemtsma KG. Zudem bestehen gemäß firmenwisen.de etliche Beteiligungen von Frau Frauke Neubauer und ihres Mannes Harry an Schifffahrtsgesellschaften, etc.. Auch die Eltern von Luisas Cousine Carla Reemtsma sind an den Geschäften mit Wohneigentum, in der Anlageberatung, etc. beteiligt. Der Vater von Carla Reemts, Reemt Reemtsma ist Geschäftsführer der Reemtsma Grundbesitz Beteiligungs- und Verwaltungs GmbH und in der Vermögensanlage/ Vermehrung tätig. Das mit dem einst aus dem Zigarettenhandel erworbenen Vermögen während der Nazizeit!

All das wird natürlich nicht von Luisa Neubauer und Carla Reemtsma aufgearbeitet und thematisiert. Man zeigt auch hier lieber auf Maaßen und andere unangenehme Leute! Und die Presse macht dabei mit. Beim Greenwashing von Fridays for Future, Luisa Neubauer und Carla Reemtsma.

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 13 Mai, 2021 at 11:32

Veröffentlicht in Klimawandel

Dürre? Mal wieder Flut im Norden!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 12 Mai, 2021 at 22:36

Veröffentlicht in Klimawandel

Carola Rackete, ihr SS-Opa und Soldaten-Vater von der Bundeswehr und der Waffenhandel!

with 2 comments

Wo immer Klima- und Flüchtlingshelfer tätig werden, scheinen sich auch familiäre Abgünde auf zu tun.

Ihr Vater, Ekkehart Rackete, ist pensionierter Oberstleutnant der Bundeswehr und Ingenieur. Er ist wirklich Senior Consultant, also Berater bei einem Unternehmen namens Mehler Engineered Defence GmbH.

Dieses Unternehmen stellt nach Eigenauskunft jedoch keine Waffen her, sondern Materialien zum Schutz von Menschen vor Munition und Granatsplittern etc. Sie sind an der Entwicklung und Konstruktion, sowie an der Prüfung und Testung der Produkte beteiligt.

Aber auch die Herstellung von Schutzsystemen für Waffen, Panzer und Kriegsschiffen, gehören zum Tätigkeitsfeld des Unternehmens.

Written by Michael Krüger

Dienstag, 11 Mai, 2021 at 20:09

Veröffentlicht in Klimawandel