KLIMANEWS

Ein Umweltphysiker/ Geowissenschaftler im Klimawandel

Stefan Rahmstorf blockiert mich nach Özden Terli auch bei Twitter!

leave a comment »

Nachdem mich Özden Terli bereits bei Twitter blockiert hat, als ich darauf hingewiesen habe, dass Stefan Rahmstorf kein „Klimaforscher“, sondern Klimafolgenforscher am PIK und theoretischer Ozeanograph ist, blockiert mich nun auch Stefan Rahmsorf bei Twitter wegen obiger Kommentare. Zur Vergrößerung auf das Bild klicken.

Das zeigt auf, wie die Herren zu Meinungsfreiheit und Demokratie stehen. Meinungsfreiheit können sie nicht aushalten und ertragen und beschneiden daher demokratische Grundrechte und zensieren gnadenlos.

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 26 August, 2020 at 11:24

Veröffentlicht in Klimawandel

Greta will keine Maske in der Schule tragen!

with one comment

Written by Michael Krüger

Dienstag, 25 August, 2020 at 15:20

Veröffentlicht in Klimawandel

Der „Thorsten“ und sein Holzblockhaus im Skigebiet im Sauerland!

with one comment

News! Bei unseren langjährigen Bloggast „Thorsten“ können Sie jetzt Urlaub machen. Im Skigebiet 300-700 m über NN, mitten im Klimawandel?

Ein Auszug aus dem Ferienangebot.

„Freistehendes Holzblockhaus, rustikal, sehr gemütlich, einfache Ausstattung, sauber, 64 m³, … Zentralheizung und Holzkamin, Fernseher und DVD, eigene Terasse, Garten und Grillplatz, Gartensauna, Kinderspielgeräte, im Sommer Pool, Südhang mit toller Fernsicht, direkt im Naturpark Homert, Nähe Prämiumwanderweg „Sauerländer Höhenflug“, diverse Skigebiete in nur 15 Minuten Entfernung (300-700 m über NN).“

Skigebiete gibt es also noch 300-700 m über NN? Holzkamin? Feinstaubgefahr! Gartensauna? Naja, wenn schon, denn schon! Vielleicht mit der thermischen Solaranlage betrieben? Ich will es hoffen.

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 20 August, 2020 at 19:34

Veröffentlicht in Klimawandel

Zoff um Greta-Treffen mit Merkel!

leave a comment »

Heute hat sich Greta Thunberg zusammen mit Luisa Neubauer mit Bundeskanzlerin Merkel getroffen. In den Reihen von Fridays For Future (FFF) in Deutschland gibt es Kritik an dem Treffen mehrerer führender Vertreterinnen der Klimaschutzbewegung an diesem Donnerstag mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). „Der Termin war überhaupt nicht abgesprochen“, sagte Konstantin Nimmerfroh von FFF Frankfurt am Main der Berliner „tageszeitung“. Er kritisierte, die Basisgruppen seien erst wenige Tage zuvor über das Vorhaben informiert worden.

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 20 August, 2020 at 11:55

Veröffentlicht in Klimawandel

ZDF-Wetterfrosch Özden Terli blockiert mich nach Hinweis darauf, dass Stefan Rahmstorf kein Klimaforscher ist, sondern Ozeanograph!

with 4 comments

Terli-12-08-2020

Und XR solidarisiert sich mit Terli!

Terli2

Da sollte sich das ZDF mal fragen, ob es weiter mit XR und Terli zusammen arbeiten sollte? Zumindest XR ist verfassungsfeindlich und in kriminelle Aktivitäten verstrickt!

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 12 August, 2020 at 18:59

Veröffentlicht in Klimawandel

Peinliche Paläoklima-Panne: Özden Terli (Wetterfrosch beim ZDF) ruft Stefan Rahmstorf zur Hilfe

leave a comment »

Vor kurzem hatte die WELT einen Artikel über ZDF-Wettermann Özden Terli und eine von ihm verwendete zweifelhafte Grafik veröffentlicht. Nun schlägt Terlis Mentor Professor Stefan Rahmstorf auf Twitter zurück. Der verteidigt die Grafik, kein Wunder, sie stammt ja auch aus seinem Umfeld. Allerdings macht Rahmstorf einen beliebten Fehler, er drischt auf den Überbringer der Nachricht ein und das ist in diesem Fall Axel Bojanowski. Der aber hat vier Experten zu der Grafik befragt und deren Statements in seinen Artikel verarbeitet. Wenn, dann hätte Rahmstorf seine Kollegen angreifen müssen. Vielleicht war es einfacher für ihn, sich auf die WELT einzuschießen als auf die Kollegen? Die Replik liest sich wie die Reaktion auf eine Majestätsbeleidigung. Herr Rahmstorf redet sich richtig in Rage mit Schaum vor dem Mund.

Rahmstorf-vs-WELT

Etliche „Speichellecker“ verteidigen die Ausraster von Herrn Rahmstorf bei Twitter noch. Das zeigt auf, wie es um unsere Gesellschaft bestellt ist. Man begibt sich in die Niederungen der Umgangsformen, um sein Klimaidol und das eigne Weltbild zu bestätigen! „Experten“ die durch Beschimpfungen glänzen, sind für mich jedenfalls keine „Experten“. Wer schreit, der hat in der Regel Unrecht, wie ein altes Sprichwort sagt.

Das Problem bei den Grafiken und Klimarekonstruktionen! Leute wie Stefan Rahmstorf und sein Freund Michael Mann hängen an Klimarekonstruktionen aus Proxydaten (wie z.B. Rekonstruktionen aus Fossilien, etc.) in der Regel Messwerte von Wetterstationen an. Das Problem! Proxydaten sind zeitlich schlecht aufgelöst und können Klimaspitzen nicht abbilden. Man erhält also aus den Proxydaten einen geglätteten Klimaverlauf der letzten Jahrhunderte, bzw. Jahrtausende. Nun hängt man an diese Glättung eine Temperaturspitze der Wetterstationen der letzten 40 Jahre an. Ohne Glättung! Und behauptet dann, man würde einen nie dagewesenen Temperaturanstieg in der Neuzeit beobachten.

Ein weiteres Problem. Die Proxydaten schneidet man zudem in der Regel am Ende ab. Denn bei Rekonstruktionen von Mann und Briffa (Autoren des IPCC) zeigten die Proxy-Daten am Ende einen Temperaturabfall, anstatt einen starken Anstieg wie bei den Daten der Wetterstationen. Dieser Trick wurde und wird auch als Mikes Nature Trick, oder Hide the Decline bezeichnet.

Dies darf man gegenüber Leuten wie Herrn Rahmstorf aber auf gar keinen Fall erwähnen. Und schon gar nicht, dass Özden Terli schlecht beraten war beim ZDF-Wetter eine solche, manipulierte Grafik von seinem Freund Rahmstorf zu zeigen. Peinlicher gehts nun wirklich nicht.

 

Written by Michael Krüger

Dienstag, 11 August, 2020 at 18:42

Veröffentlicht in Klimawandel

Stefan Rahmstorf erntet für sein neues E-Bike nur Spott und Hohn!

with 2 comments

Rahmtorf-E-Bike

Zur Vergrößerung auf das Bild klicken.

Herr Rahmstorf präsentiert sein neues „E-Bike“. Seit 9 Jahren fährt er „E-Bikes“ und hat kein Auto. Ein „E-Bike“ muss es sein, da ihn ein Knie Probleme bereitet. Das wiederum hält ihn nicht vom Skifahren in den winterlichen Alpen ab und vom Surfen, wenn er mal wieder auf Gastprofessur in Australien ist.

Mein Fazit: Ich fahre im Jahr ca. 10.000 km ohne E-Unterstützung. Und kaufe mit Rad ausschließlich ein. Mein Eindruck! Kein (vernünftiger) Gepäckträger, wo bleiben die Gepäckträgertaschen? Lenker viel zu tief, kein Schmutzabweiser für die Kette/ bzw. Zahnradantrieb/ Riemenantrieb. Einen Vorder-Reflektor sehe ich auch nicht.  Halterungen für Trinkflaschen auch nicht vorhanden. Fazit, zum Einkauf und Transport ist das Rad völlig ungeeignet. Zudem sind die Akkus im Rahmen verbaut und daher schwer auszutauschen. Mit Familie und ohne Auto lohnen sich da eher E-Lastenräder.

Written by Michael Krüger

Sonntag, 9 August, 2020 at 19:07

Veröffentlicht in Klimawandel

Stefan Rahmstorf! Ich bin Euer einzige und wahre Klima-Messias!

leave a comment »

Rahmstorf-Klimaexperte

Written by Michael Krüger

Samstag, 8 August, 2020 at 11:27

Veröffentlicht in Klimawandel

Stefan Rahmstorf sieht durch Corona-Leugner & Klima-Leugner seine Freiheit gefährdet!

with 2 comments

Rahmstorf-Demo-Berlin

Lieber Herr Rahmstorf, Sie messen hier mit zweierlei Maß. Sie selbst sind noch im letzten Jahr mit ihren Kindern mit und für Fridays4Future auf die Straße gerannt und haben demonstriert und dabei Einsatzkräfte der Polizei gebunden, die nun wirklich Besseres zu tun haben. Das alles auf Kosten der Steuerzahler. Mit dabei waren oft Demonstranten von XR und der IL, die durch Straßenblockaden, etc. die öffentliche Sicherheit gefährdet haben. Die Müllabfuhr musste nach solchen Aktionen oft auch kräftig aufräumen.

Nun beschweren Sie sich, dass „Corona-Leugner“ zu Massen auf die Straße rennen und Ihre Gesundheit und Freiheit gefährden, nur weil sie das gleiche Recht in Anspruch nehmen wie Sie im letzten Jahr? Um Ihre Gesundheit zu schützen, sollten Sie ganz einfach diesen Leuten fern bleiben. Das Problem, etliche Leute waren jetzt bei der Demo anwesend, die im letzten Jahr auch schon für Klimaschutz demonstriert haben! Leute aus der Friedensbewegung, Esoteriker und Leute, welche die Regenbogenflagge dabei geschwungen haben.  Etliche Jugendliche aus der Fridays4Future-Generation haben auch mitgefeiert und feiern jetzt jede Woche in Berlin, in Hamburg und Bremen, gerade in den linken Kitzen.

Das Problem ist doch, dass Ihre Klientel es in den letzten Jahren salonfähig gemacht hat, dass man heutzutage wegen jeden Unsinn auf die Straße rennt und vor Gerichten sein Recht auf Demonstrationsrecht erstreiten kann. Egal ob die öffentliche Sicherheit dabei gefährdet wird. Sie haben es sich somit selbst eingebrockt, dass Ihre Gesundheit und Freiheit nun gefährdet wird! Ich persönlich bin daher schon seit Jahren der Meinung, dass man das Demonstrationsrecht unterbinden sollte, wenn dabei die öffentliche Sicherheit gefährdet wird, was heute fast immer der Fall ist. Bzw. Demonstration nur auf abgeschossenen Plätzen zuzulassen und den Veranstaltern die Demo in Rechnung zu stellen. Oder aber Netzdemos zu veranstalten.

 

Written by Michael Krüger

Sonntag, 2 August, 2020 at 14:31

Veröffentlicht in Klimawandel

CORONA! Deutschland lässt die Sau raus!

leave a comment »

Bereits im März hatte ich es vorausgesagt. Der Deutsche kann nicht mehr als ein paar Wochen, bzw. Monate an sich halten und wird wieder die Sau rauslassen.

HB-01-08-2020

Nicht nur in Berlin feiert man wieder ohne Maske und Abstand, sondern auch bei mir in Bremen. Viele junge und auch ältere Leute sind heute mit Bollerwagen und reichlich Alk unterwegs gewesen und haben mal wieder ordentlich Party gemacht.

Wie schon in Spanien und Österreich steigen die Corona-Neuinfektionen wieder und das im Hochsommer. Ich hatte zum Herbst hin (September) erst mit einer zweiten Welle gerechnet. Übrigens auch schon im Frühjahr. Wie es ausschaut, geht es im August schon los. Wie das ausgehen wird, ist noch ungewiss. Die Leute werden sich einen zweiten Lockdown aber nicht mehr gefallen lassen! Party on! Corona, bring it on! Na, wenigstens geht so die ganze „Kulturszene“ damit mit den Bach runter. Aber darüber machen sich die Covidioten auch keine Gedanken!

Corona-01-08-2020

 

 

Written by Michael Krüger

Samstag, 1 August, 2020 at 18:39

Veröffentlicht in Klimawandel

Hinrich Neumann & Stefan Rahmstorf! So begegnen Sie Klimaskeptikern!

leave a comment »

Rahmstorf-vs-Leugner

Herr Neumann und Herr Rahmstorf stellen in diesem Artikel folgende Thesen auf!

https://www.topagrar.com/energie/news/so-begegnen-sie-klimaskeptikern-12119494.html

„David Franz von der Universität Würzburg hat sich mit der Psychologie der Klimaleugner bzw. -skeptiker beschäftigt. Wie andere Menschen auch versuchen sie, Fakten nach ihren Weltsichten, Ideologien und Wertüberzeugungen in Einklang zu bringen. Das bedeutet: Sie filtern unbewusst die Informationen und Studienergebnisse heraus, die ihrem Weltbild entsprechen.“

Diese These trifft exakt auf Klimagläubige zu. Diese haben von Klimawissenschaft i.d.R. keine Ahnung und glauben das was in ihr Weltbild passt. Klimagläubige sind i.d.R. gegen Atomkraft, Kohlekraft, gegen Rassismus, für eine bunte Gesellschaft, etc.. Geglaubt wird das, was ihre Gesinnungswissenschaftler sagen, Meinungsgegner werden mundtot gemacht und verunglimpft.

„Wichtig ist, den Skeptikern ihre Falschinformationen nicht vorzuwerfen oder sie als unmoralisch bzw. unwissend darzustellen. Denn das würde ihren Selbstwert bedrohen und Ablehnung provozieren“.

Diese These trifft ebenfalls exakt auf Klimagläubige zu. Gläubige lassen sich nicht bekehren und reagieren bei „Angriffen“ auf ihr Weltbild aggressiv und werden in ihren Glauben und Weltbild weiter bestärkt.

„Bubenzer sieht folgende Zielgruppen besonders häufig im Bereich der „Klimaleugner, Skeptiker und Ausredenerfinder“:

Vertreter von Kohle- , Öl-, und Gasindustrie,
Politiker rechtspopulistischer, national orientierter Parteien,
Wirtschaftsliberale und Unternehmer,
wenige Wirtschaftswissenschaftler, Historiker, Soziologen,
technische Experten, Ingenieure, Physiker im Ruhestand,
viele ganz normale Menschen.“

Auch diese These ist genauso zutreffend für Klimagläubige! Zielgruppen sind hier:

Umweltverbände und NGOs wie Greenpeace, BUND, Club of Rome, etc..
Politiker grüner und linker Parteien.
Unternehmen die in Erneuerbare Energien wie Windkraft und Photovoltaik investieren!
Viele Soziologen, Politologen, Historiker, Wirtschaftswissenschaftler und Geisteswisenschaftler, die fachfremd sind!
Einige Naturwissenschaftler, die der Grünen und Linken Partei nahe stehen und/ oder für ihre Forschung zum Klimawandel bezahlt werden!

„Viele Klimaskeptiker ignorieren wissenschaftliche Erkenntnisse“.

Das trifft ebenso auf Klimagläubige zu. Studien, die nicht in das eigene Meinungsbild/ Universum passen werden nicht anerkannt und verunglimpft. Bzw. deren Autoren. Das Windparks, Maisfelder und Erneuerbare Energien massiv an Naturraum beanspruchen und vernichten und gigantischen Mengen an Rohstoffen aus Entwicklungsländern wie Kupfer, Seltene Erden, Quarz, etc. benötigen unter Ausbeutung von Mensch und Natur, wird einfach ignoriert. Ebenso wird ignoriert, dass eine Energiewende ohne Speicher nicht funktionieren kann. Das Stromnetz fungiert dort als Speicher, Gigabyte an Strom werden erzeugt, Dunkelflaute gibt es nicht und Kobolde werden in Akkus verbaut. Nur um einige Beispiele zu nennen, was Klimagäubige so für Wissenschaft halten!

„Bubenzer räumt ein, dass es auch am Ende der letzten Eiszeit eine Temperaturerhöhung um 5 Grad gegeben hat. „Aber Menschen, Tiere und Pflanzen hatten damals 5000 Jahre Zeit, sich darauf einzustellen. Jetzt haben wir das in 100 Jahren und kaum die Chance einer Anpassung in so kurzer Zeit“, erklärt er.“

Das es in den letzten Jahrtausenden keine schnellen Klimwechsel gab ist ebenfalls ein Märchen der Klimagläubigen. Diese sind durch Proxydaten inzwischen gut belegt.

Am Ende der letzten Eiszeit gab es z.B. das Jüngere Dryas-Ereignis. Die bekannteste und am besten erforschte plötzliche Klimaänderung dieser Art ist das sogenannte Jüngere Dryas-Ereignis am Ende der letzten Kaltzeit vor rund 13 000 bis 11 500 Jahren. Die Temperatur sank zu Beginn dieser Periode in wenigen Jahrzehnten um mehrere Grad, und auch die Erwärmung am Ende dieser Phase war sehr abrupt und betrug in großen Teilen der nördlichen Hemisphere bis zu 10 °C in 50 Jahren.

Vor 6000 Jahren dann erreichte das 1. Klimaoptimum des Holozän seinen Höhepunkt. „Seit der letzten Eiszeit war das Klima im Norden nie so mild wie in der Zeitspanne vor 6.000 bis 7.000 Jahren“, betont Astrid Lyså, Geologin bei der norwegischen Forschungsgesellschaft NGU. Sie fand mit ihren Kollegen zahlreiche Hinweise, die auf eine eisfreie Arktis in dieser Zeit deuten: Treibholz aus Sibirien und Alaska, Muscheln und Kleinstfossilien, Strandformationen sowie Überreste von Inuit-Siedlungen.

Nach dem Klimaoptimum des Holözäns folte das „Pessimum der Bronzezeit“ zwischen 3500 und 2000 v. Chr. Anschließend folgte das Klima-Optimum der Römerzeit und danach das sog. Klima-Pessimum der Völkerwanderungszeit im Frühmittelalter. Das römische Reich zerviel in dieser Zeit. Erst im Verlaufe des Mittelalters wurde es wieder wärmer. Die Abkühlung während der Völkerwanderungszeit und des Frühmittelalters führte dazu, dass der Weinbau auf den Britischen Inseln für Jahrhunderte zum Erliegen kam. Die Römer haben in dieser Zeit Britannien verlassen. Erst die Normannen haben im Hochmittelalter wieder Weinbau betrieben und zwar in etwa so weit nördlich wie zur Römerzeit. In der Zeit wurde auch Grönland besiedelt. Mit Einzug des Spätmittelalters folgte die sog. kleine Eiszeit mit eisigen Wintern und es blieben nur noch ein paar Weinberge in Südengland übrig. Grönland wurde als Kolonie der Wikinger zu dieser Zeit wieder aufgegeben.

Das Klima war in den letzten Jahrtausenden also weder konstant noch stabil. Auch damals schon hat es schnelle klimatische Welchsel in kürzester Zeit gegeben.

„Deutschland kann das Klima allein nicht retten“: Auch dieser Aussage stimmt er zu, merkt aber an: „Richtig ist, dass Deutschland nur für 2 % der weltweiten Emissionen zuständig ist. Aber wir können mit Technologien zur Treibhausgaseinsparung Vorbild sein und gleichzeitig richtig gutes Geld damit verdienen.“

Richtig ist hier, dass man mit der Energiewende gutes Geld verdienen kann, auf Kosten der Umwelt und Arbeitskräfte und Rohstoffe in den Entwicklungsländern!

„Das ungebremste Bevölkerungswachstum vor allem in den armen Ländern macht alle Klimaschutzbemühungen zunichte“: Das ist laut Bubenzer ein häufiges Argument aus dem sehr konservativen politischem Spektrum. „Wer so etwas behauptet, ignoriert die Tatsache, dass die 20 größten Industrie- und Schwellenländer 80 % der globalen CO₂-Emissionen verursachen.“

Richtig ist hier, dass Länder wie China und Indien und auch Afrika mit hoher Bevölkerungsdichte immer mehr aufholen. China ist mittlerweile Spitzenreiter in den CO₂-Emissionen. Diese Entwicklung läuft ungebremst weiter, während die Industrienationen ihren CO2-Ausstoß vermindern!

„Er machte in einem Vortrag außerdem deutlich, mit welchen Strategien Klimawandelleugner arbeiten:

Sie säen Zweifel an den Aussagen von Klimawissenschaftlern.
Sie nutzen eine gezielte Auswahl von Klimadaten zur Desinformation und verwirren mit kleinen Zahlen. Beispiel: „CO₂ hat einen Volumenanteil von etwa 400 ppm in der Atmosphäre. Das sind 0,04 %. Sie sollen den Klimawandel verursachen?“
Sie vermischen korrekte und falsche Daten und Aussagen.
Sie fordern sinnlose experimentelle Beweise für die These, dass die Temperaturerhöhung Schäden verursacht.
Sie diffamieren einzelne Klimawissenschaftler und Journalisten. „Beste Beispiele dafür sind die Kritiken an Stefan Rahmsdorf oder Harald Lesch“, erklärt Bubenzer.
Sie verbreiten Verschwörungstheorien über korrupte Klimawissenschaftler.“

Fakt ist, dass alles tun im weitaus größeren Umfang die Klimagläubigen. Herr Rahmstorf und sein PIK sind hier beispielhaft zu nennen. Herr Rahmstorf betreibt seit über 15 Jahren eine Homepage beim PIK auf der er gegen Kritiker angeht. Diverse Schmähschriften von Rahmstorf in Zeitungsartikeln und Blogs folgten. Diesbezüglich wurde Herr Rahmstorf auch schon gerichtlich zur Unterlassung verurteilt. In den Climategate Mails schoss Herr Rahmstorf (damals als Leitautor des IPCC) sogar gegen Hans von Storch, Shaviv/ Veizer, etc.. Alles Kollegen von Herren Rahmstorf, die ihm nicht genehm sind! Herr Lesch beteiligt sich inzwischen daran. Herr Rahmstorf und Lesch kennen sich gut. Herr Lesch dreht seine Sendungen im Observatorium des PIK, oder schaltet in seinen Videobeiträgen Herrn Rahmstorf als „Experten“ zu. Herr Rahmstorf und Lesch präsentieren dabei manipulierte Grafiken, Achsenbeschriftungen werden dabei verändert, Unsicherheitsbereiche weggelassen und Halbwahrheiten erzählt. Zudem werden die sog. „Klimaleugner“ als Verhinderer und Blockierer dargestellt. Hinter der Verschwörung soll dabei Exxon stehen.

„Zur Lösung des Problems schlägt Bubenzer die eher langfristige Strategie vor, die Bevölkerung gegen Desinformation zu „impfen“, also so zu informieren, dass sie die Fakenews erkennen.“

Fakenews können i.d.R. nur „Experten“ erkennen und einordnen. Nicht aber der Laie. Als Lösung wird hier also vorgeschlagen einen „Gesinnungsexperten“ zu suchen, der der Bevölkerung das „wahre Wissen“ einimpft! Genau das geschieht tagtäglich durch Medien und Politik. Deshalb ist die Bevölkerung ja auch in dem Glauben man könne in der Nacht und im Winter Solarstrom nutzen und bei Flaute Windstrom und das Stromnetz selbst fungiert bei Nacht und Flaute als Speicher. „Experten“ vom Ökoinstituten hätten dies ja längst wissenschaftlich bestätigt! Der Großteil der Klimagläubigen glaubt jedenfalls diese Fakenews. Es wurde ihnen erfolgreich eingeimpft!

„Schließlich empfahl er, mit positiven Beispielen Mut zu machen:

Das EEG hat bewirkt, dass der Anteil vom Strom aus erneuerbaren Energien auf über 40 % des Bruttostromverbrauchs angestiegen ist.
Das Montrealprotokoll zum Schutz der Ozonschicht ist völkerrechtlich bindend und hat bewirkt, dass die Emission von ozonzerstörenden Chemikalien weltweit eingestellt wurde.“

Das EEG hat bewirkt, dass die EE zwar bis zu 40% des Jahresstromverbrauches erzielen, dafür aber immer mehr Schattenkraftwerke im Hintergrund das Stromnetz absichern müssen und der Strom in Deutschland daher inzwischen der teuerste der Welt ist. Zudem sind immer mehr Netzeingriffe erforderlich, damit das Stromnetz nicht zusammenbricht. Das EEG hat zu einer EEG-Umlage geführt, die den Verbraucher bereits mehrere hundert Milliarden Euro gekostet hat, ohne das dabei nennenswert CO2 eingespart wurde. Das Geld ist dabei zu den Investoren in die EE geflossen.

Ozonzerstörende Chemikalien werden natürlich weiter weltweit freigesetzt. Und das Ozonloch über der Antarktis hat sich seit dem „Verbot“ nicht verkleinert. Brommethan und Clormethan werden z.B. bei der Erzeugung von Biomasse für die Energiewende im Massen freigesetzt! Insgesamt gelangen durch Verbrennung von Biomasse jährlich 900000 Tonnen Methylchlorid (=Chlormethan) und 10000 bis 50000 Tonnen Methylbromid (=Brommethan) in die Luft.

Fazit! Und was lernen wir daraus? Wenn jemand andere bezichtigt Fakenews zu verbreiten, dann verbreitet er i.d.R. zu aller erst selbst Fakenews und praktiziert genau jene Methoden, die er anderen vorwirft!

Written by Michael Krüger

Freitag, 24 Juli, 2020 at 13:53

Veröffentlicht in Klimawandel

Deutschland wird bunt!

leave a comment »

In Oldenburg ist ein Busfahrer am vergangenen Donnerstag gegen 23 Uhr von Fahrgästen beleidigt, angegriffen und verletzt worden. Die beiden Männer, die mit einem Kind unterwegs waren, hatten sich geweigert, eine Maske zu tragen, wie die „Nordwest Zeitung“ berichtet. Der 30 Jahre alte Fahrer habe das Duo mehrfach auf die Maskenpflicht wegen der Corona-Pandemie aufmerksam gemacht und schließlich den Motor abgestellt. Daraufhin attackierten die Männer ihn und verletzten ihn mit Tritten und Schlägen an den Kopf erheblich. Schließlich flüchteten sie unerkannt.

Ähnlich sieht es auch in Frankreich aus. Anfang des Monats hatten Fahrgäste einen Busfahrer im Süden Frankreichs attackiert. Auch er hatte auf der Maskenpflicht in Bussen bestanden. Die Täter verletzten den Mann so schwer, dass er Tage später starb. Die Polizei nahm vier Verdächtige fest. Infolge der Attacke legten Busfahrer im ganzen Land die Arbeit nieder. Tausende gingen auf die Straße und demonstrierten gegen Gewalt.

In Celle ist am Mittwochabend (vor zwei Wochen) ein Masken-Verweigerer auffällig geworden. Der Mann betrat eine Minute vor Ladenschluss einen Getränkemarkt ohne den erforderlichen Mund-Nase-Schutz. Als die Mitarbeiter ihn darauf ansprachen, verlor der Mann völlig die Kontrolle. Er beleidigte die Angestellten und schlug mit seinem Einkaufswagen gegen Getränkekisten. Auch die inzwischen herbeigerufenen Polizeibeamten wurden von ihm beleidigt, bevor er aus dem Markt floh. Gegen den mittlerweile identifizierten Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Beleidigung eingeleitet.

Ich erlebe ähnliche Vorfälle mittlerweile mehrfach die Woche.

In Bremen wird schon seit Wochen Corona-Party am Wochenende gefeiert, insbesondere im Viertel und an der Schlachte. Bremen zeichnet sich dadurch aus, dass die Neuinfizierten besonders jung sind, im bundesweiten Vergleich. Wen wundert es, die Fridays4Future-Jugend und die links-grüne Partyjugend im Viertel lässt sie Sau raus. Inzwischen überträgt sich diese Verhaltensweise auch auf die älteren Generationen. In Biergärten und an der Schlachte wird schon seit Wochen wieder Party gemacht. Corona, bring it on!

Der Herbst rückt näher und dann wird es wohl wieder zu steigenden Zahlen kommen. Zumal auch noch die Party-Urlauber vom Ballermann und der Goldküste zurückkehren werden.

Ein Impfstoff ist frühestens in einem Jahr verfügbar, ob der einen Langzeitschutz bieten wird, ist noch völlig unklar. Es werden wohl mehrfache Nachimpfungen nötig sein, für einen zuverlässigen Schutz.

Written by Michael Krüger

Dienstag, 21 Juli, 2020 at 17:23

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona-Party/ -Randale in Frankfurt! Deutschland wird bunt!

leave a comment »

Corona-Party wurde auch in Hamburg im Schanzenviertel und in Hannover auf der Lister Meile gefeiert. In den linken Szene-Vierteln! Deutschland wird bunt.

Written by Michael Krüger

Sonntag, 19 Juli, 2020 at 18:27

Veröffentlicht in Klimawandel

Was macht eigentlich der Forschungseisbrecher Polarstern auf seiner einjährigen Drift durchs Nord-Polareis? Das dicke Sommereis beschädigt die Ruderanlage/ Hydraulik!

leave a comment »

Polarstern-14-07-2020Polarstern-13-07-2020

Auf seiner einjährigen Drift durchs Nord-Polareis hatte der Forschungseisbrecher Polarstern vom AWI auf seiner Mosaic-Expedition von Anfang an mit dicken Meer-Eis zu kämpfen. Sowohl die Versorgung durch Versorgungseisberecher geriet ins Stocken als auch der Crewwechsel. Infolge von Corona musste zuletzt ein Abstecher nach Spitzbergen gemacht werden, damit die Crew vor einen Monat noch einmal gewechselt werden konnte. Die neue Mannschaft war mit zwei Forschungsschiffen von Bremerhaven nach Spitzbergen gefahren. Die „Polarstern“ brauchte jedoch wegen des dichten Eises länger als ursprünglich geplant. Dann ging es zurück zur alten Scholle. Dort wurde nun die Ruderanlage und Hydraulik der Polarstern durch Eisdruck beschädigt. Das austretende Hydrauliköl löste gar einen Feueralarm aus. Tja, wer hätte das gedacht. Das Nordpolareis sollte ja eigentlich im Sommer schon verschwunden sein. Die NASA rechnete bereits im Jahre 2007 damit, dass die Arktis ab den Sommer 2013 und folgende Sommer bereits meereisfrei sein könnte.

Written by Michael Krüger

Dienstag, 14 Juli, 2020 at 17:07

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona war gestern! Deutsche Urlauber lassen am Ballermann die Sau raus!

leave a comment »

Im Internet wird das von deutschen Kommentatoren abgefeiert! Die Erfahrung habe ich auch schon selbst gemacht und lösche deshalb teils die Kommentarfunktion zu Corona-Videos.  Es sind einfach zu viele Corona-Verschwörungstheoretiker im Netz unterwegs, die Corona nur für eine Verschwörung halten und sich ihrer Freiheiten beraubt sehen. Sowohl bei Linken, als auch bei Rechten.

Written by Michael Krüger

Sonntag, 12 Juli, 2020 at 18:32

Veröffentlicht in Klimawandel

Kalter Sommer 2020 in Niedersachsen!

with one comment

vlcsnap-2020-07-12-19h16m10s682

Derzeit ist der Sommer viel zu kalt in Niedersachsen. Um bis zu -4°C.  In der Nacht sinken die Temperaturen auf bis zu 4°C ab, und es gibt in den Mittelgebirgen teils Bodenfrostgefahr!

Written by Michael Krüger

Sonntag, 12 Juli, 2020 at 18:24

Veröffentlicht in Klimawandel

Das Wetter zum Sonntag, 12. Juli 2020! Teils Bodenfrost in den Mittelgebirgen! Schneefall auf der Zugspitze!

leave a comment »

Zugspitze-11-07-2020

In der Nacht zum Sonntag geht die Temperatur vor allem im Bergland auf herbstliche Werte zurück, nämlich auf 4 Grad in der Eifel sowie im Erzgebirge. Es kann sogar Bodenfrost geben. In den Alpen gab es zum Wochenende einen Wettersturz. Auf der Zugspitze fällt derzeit Schnee!

Written by Michael Krüger

Samstag, 11 Juli, 2020 at 18:21

Veröffentlicht in Klimawandel

BAMBULE IN BELGRAD: Erneut Corona-Krawalle. Und auch in Stuttgart geht es ab!

leave a comment »

Erneut auch Demo gegen Corona-Beschränkungen in Stuttgart

Stuttgart (dpa/lsw)  Einige Hundert Menschen haben am Samstag in Stuttgart erneut gegen Beschränkungen und Auflagen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie und für die Wahrung der Grundrechte demonstriert. Die von der Initiative «Querdenken 711» organisierte Veranstaltung im Unteren Schlossgarten trug den Titel «Fest für Frieden und Freiheit». Zuvor hatte es laut Polizei eine Demonstration durch die Innenstadt gegeben. Die Polizei sprach von einem ruhigen Verlauf, von Zwischenfällen war nichts bekannt. Offizielle Angaben zur Teilnehmerzahl gab es nicht. Angemeldet zu der mehrstündigen Kundgebung im Schlossgarten waren laut Stadt 5000 Teilnehmer.

Written by Michael Krüger

Samstag, 11 Juli, 2020 at 18:03

Veröffentlicht in Klimawandel

Stefan Rahmstorf! Der peinliche Corona-Maskenmann!

leave a comment »

Rahmstorf-Masken

Written by Michael Krüger

Samstag, 11 Juli, 2020 at 13:33

Veröffentlicht in Klimawandel

Niedrigste Juli-Sommer-Höchsttemperaturen in Niedersachsen, welche je gemessen worden sind!

leave a comment »

Juni und Juli waren in Deutschland bisher kalt und nass. Wo bleibt die Dürre und die Hitze, die uns noch im Frühjahr von den „Experten“ angekündigt wurde? In Mecklenburg-Vorpommern sterben die Storchküken an Unterkühlung und die Kirschernte in Deutschland lässt auf sich warten. In Niedersachsen wurden gar die tiefsten je gemessenen Höchsttemperaturen für einen Juli gemessen. Teils erreichte die Quecksilbersäule nur etwas über 13°C als Tageshöchsttemperatur! Aber wir wissen ja, wir werden alle den Hitzetot sterben.

Written by Michael Krüger

Samstag, 11 Juli, 2020 at 11:45

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona Immunität nicht gegeben! Impfstoff fraglich! Corona eine Never Ending Story?

leave a comment »

Corona-Global-08-07-2020

Den Nachweis für eine Sars-CoV-2-Immunität bilden Antikörper im Blut. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Forschung bildet derjenige, der mit Sars-CoV-2 infiziert war, diese in der Regel in den Wochen nach der Infektion. Allerdings ist das scheinbar nicht immer so. Eine im Preprint-Server Medrxiv veröffentlichte Studie der Universität Lübeck zeigte, dass es auch Menschen gibt, die nachweislich mit dem Coronavirus infiziert waren, bei denen die Forscher aber keine Antikörper nachweisen konnten.

Eine aktuelle Studie aus China, die in der Fachzeitschrift „Nature Medicine“ veröffentlicht wurde, hat hingegen die Dauer der nach einer Erkrankung entstehenden Immunität untersucht – in Zusammenhang mit dem Verlauf der Covid-19-Erkrankung. Die Forscher untersuchten, ob diejenigen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben und unter Symptomen litten, nach überstandener Krankheit länger immun sind als diejenigen, bei denen die Infektion unbemerkt verlief: Denn ein großer Teil der Infizierten hat nur leichte, oder sogar überhaupt keine Symptome.

Das Ergebnis: Bei Patienten, bei denen das Coronavirus zwar nachweisbar war, die aber keine Symptome hatten, sank die Konzentration der Antikörper im Blut tatsächlich bereits nach kurzer Zeit. Bei einigen waren nach drei Monaten keine Antikörper mehr nachzuweisen. Aus der asymptomatischen Gruppe hatten bereits drei bis vier Wochen nach der Infektion nur noch 62,2 Prozent Kurzzeit-Antikörper im Blut – verglichen mit 78,4 Prozent der Patienten, die Symptome hatten. Aber nicht nur die Dauer der Immunität scheint bei Verläufen ohne Symptomen schwächer, auch die Stärke der Immunität ist wohl geringer: Bei den Patienten ohne Symptome wurden weniger an der Immunabwehr beteiligte Zellproteine festgestellt, was auf eine schwächere Immunantwort auf das Coronavirus hindeute.

Die Autoren der Studie erklären auf Grundlage der erhobenen Daten, dass die Einführung von Immunitätsausweisen, wie es Gesundheitsminister Jens Spahn auch für Deutschland vorschlug, wahrscheinlich wenig sinnvoll sei.

In Anbetracht der sich mit der Zeit abschwächenden Immunabwehr ist auch die Entwicklung eines Impfstoffes fraglich. Falls ein Impfstoff gefunden werden sollte, muss die Impfung in regelmäßigen Abständen wieder aufgefrischt werden, damit ein wirksamer Schutz vor einer Infektion, bzw. Neuinfektion besteht. Sars-CoV-2 wird uns folglich noch eine lange Zeit beschäftigen. Vermutlich muss die Mehrheit der Menschheit erst mal eine Infektion, oder mehrere Infektionen durchgemacht haben, bevor Sars-CoV-2 der Nährboden entzogen wird und es vollständig verschwindet.

Bis dahin gilt, Abstand halten und Mundschutz tragen, wenn der Virus nicht auch Sie in näherer Zeit erwischen soll. Ich persönlich habe damit kein Problem, zumal diese einfachen Maßnahmen auch vor Grippe und anderen Infektionen schützen. Auf Folgeschäden von einer durchlebten Corona-Infektion kann ich auch gerne verzichten. Obwohl ich Blutgruppe 0 habe und deshalb vor einem schweren Verlauf vermutlich besser geschützt bin, als jene mit Blutgruppe A, B, etc., wie durch Studien festgestellt wurde.

Vermutlich aber werden die Leute, insbesondere in Deutschland in alte Verhaltensmuster zurückfallen und wieder Party machen. Insbesondere sogenannte „Klimaschützer“. Ich erlebe das gerade im Freundeskreis, oder wenn ich in Bremen durchs Viertel und an der Schlache und am Wall langgehe. Eine Hochburg der Linken und Grünen in Bremen. Gerade jene Leute, die Maß und Einschränkungen fürs Klima fordern, sind dort besonders maßlos im Verhalten.

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 9 Juli, 2020 at 18:57

Veröffentlicht in Klimawandel

Storchküken sterben im Mecklenburg-Vorpommern aufgrund von Starkregen, Nässe und Unterkühlung!

leave a comment »

vlcsnap-2020-07-07-13h12m29s410

Naturschützer blicken mit Sorge auf den Bestand der Weißstörche in Mecklenburg-Vorpommern. Der Nachwuchs reicht offenbar auch in diesem Jahr nicht aus, um die natürlichen Verluste auszugleichen. Etwa 640 Brutpaare leben im Land, schätzt die Landesarbeitsgemeinschaft zum Schutz der Weißstörche. Noch nie habe es so wenig Paare gegeben.

Die Situation im Brutgebiet ist in diesem Jahr ungünstig. In Mecklenburg-Vorpommern sind im Juni infolge des Starkregens viele Küken verendet. Der Nachwuchs war teilweise bereits zu groß, um sich unter dem Gefieder der Eltern schützen zu können und ist durch Nässe und Auskühlung gestorben.

Der vielversprochene Dürresommer lässt weiter auf sich warten! Der Sommer 2020 war in Deutschland bisher deutlich zu regnerisch und nass!

 

Written by Michael Krüger

Dienstag, 7 Juli, 2020 at 12:43

Veröffentlicht in Klimawandel

Das Bremer 4tel der Linken & Klimaschützer feiert Coronaparty zum Klassenerhalt von Werder!

leave a comment »

Nach dem Klassenerhalt von Werder Bremen feierten in der Nacht zu Dienstag hunderte Fans im Bremer Viertel. Insbesondere an der Sielwall-Kreuzung versammelten sich, nach Angaben der Polizei, bis zu 700 Fans. Zunächst hatten die Fans noch friedlich gefeiert, nach Mitternacht kippte die Stimmung jedoch, heißt es in einer Mitteilung. Polizeikräfte wurden mit Flaschen und Böllern beworfen, nachdem sie unter anderem Fußballspiele auf der Sielwallkreuzung unterbanden. Zudem wurde immer wieder Pyrotechnik gezündet und auch die Mindesabstände nicht eingehalten. Nachdem einige Feiernde versuchten eine Polizeikette zu durchbrechen, setzten die Beamten zudem Reizgas ein. Mehrere Personen wurden nach Flaschen- und Pyrowürfen festgenommen. Ein Passant wurde durch einen Flaschenwurf am Kopf verletzt.

Ja, Bremen ist bunt und die Polizei hat nichts mehr zu sagen!

 

Written by Michael Krüger

Dienstag, 7 Juli, 2020 at 10:19

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona-Lockdown zeigt keine Wirkung auf die Luftreinheit/ Luftverschmutzung in Bremen, etc.!

leave a comment »

HB-StickstoffdioxidFeinstaub-HB

Weder die Stickstoffdioxid-Messwerte noch die Feinstaub-Messwerte (PM10), die vor allem durch den Verkehr und durch Dieselfahrzeuge in den Städten hervorgerufen werden sollen, sind während des Corona-Lockdowns zwischen Mitte März bis Anfang Mai in Bremen an den 9 Messstellen zurückgegangen! Ähnlich sieht es in anderen Großstädten in Deutschland aus! Der Verkehr und die Dieselfahrzeuge sind hier also nicht hauptverantwortlich, wie uns immer von „Experten“, Medien und (grünen) Politikern erzählt wird! Der Grund für die Luftverschmutzung ist vielmehr bei Heizanlagen, etc. zu suchen.

Written by Michael Krüger

Montag, 6 Juli, 2020 at 13:44

Veröffentlicht in Klimawandel

Der Weg von Fridays4Future und Co.! Bye, bye Kommunismus! – Das ENDE der „Capitol Hill Autonomous Zone“ in Seattle!

leave a comment »

 

Written by Michael Krüger

Montag, 6 Juli, 2020 at 12:49

Veröffentlicht in Klimawandel

Klimaschützer reden Tacheles! Kapitalismus abschaffen, System ändern und der Staat soll den Verzicht lenken!

leave a comment »

Dazu kann man nur sagen, diese Leute leben im Luxus und nutzen ihn, möchten ihn aber für alle Leute in den Industriestaaten abschaffen, da sie ihr schlechtes Gewissen plagt. Vielleicht würde der Gang zu einem Psychologen da helfen? Liebe Klimaschützer, Leute in Entwicklungsländern wünschen übrigens nichts, dass wir auf deren Level zurückfallen, vor lauter Selbstzweifel und schlechten Gewissen, sondern wollen auf unserer Level kommen.  Das geht, auch naturverträglich, allerdings nur mit einer nicht-flächenintensiven Energieerzeugung, die nicht Natur und Umwelt vernichtet, wie Windkraft und PV es tun, zu nennen ist hier z.B. die Kernfusion. Zudem müsstet Ihr als Erstes dafür sorgen, dass in den Entwicklungsländern nicht mehr so viele Kinder/ Konsumenten geboren werden, die alle auf unser Level kommen wollen. Es nützt rein gar nichts, wenn Ihr den Kapitalismus abschaffen wollt und in den Industriestaaten Verzicht durchsetzen wollt. Das führt höchsten zu Volks-Aufständen. Das zeigt auch Corona. Niemand will sich mehr als 1-2 Monate einschränken lassen! Zuallerletzt Eure Klientel!

Written by Michael Krüger

Samstag, 4 Juli, 2020 at 12:55

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona! Werder 34 Spieltag / Viertel 2020 Relegation

leave a comment »

 

Das Bremer Viertel war am letzten Bundesliga Spieltag nach dem Sieg gegen Köln 1:6 Bremen in Bremen im Ausnahmezustand in der Corona Zeit. Polizei hat eh nichts zu sagen!

https://www.kreiszeitung.de/lokales/bremen/bremen-coronavirus-kontrollen-polizei-fussball-werder-fans-party-chaos-schlachte-zr-90005829.html

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 1 Juli, 2020 at 19:55

Veröffentlicht in Klimawandel

Angriffe auf Polizisten, Feuerwehr und Rettungsdienste nehmen weiter zu! Der Corona-Frust wird das weiter befördern!

leave a comment »

vlcsnap-2020-07-01-12h46m12s103

 

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 1 Juli, 2020 at 11:59

Veröffentlicht in Klimawandel

Der nasse Juni!

leave a comment »

vlcsnap-2020-07-01-12h45m30s443

Wo ist der Dürresommer 2020, der uns angekündigt wurde? Fast überall in Deutschland war der Juni zu nass. Im Norden kann das 2fache bis 3fache vom Monatssoll an Regen runter. Nur ganz im Westen und Osten gibt es zwei zu trockene Regionen.

 

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 1 Juli, 2020 at 11:55

Veröffentlicht in Klimawandel

COVIDIOTEN im Einsatz!

leave a comment »

Coroa-Jugend-30-06-2020

Die Kassierinnen sagen schon nichts mehr und haben resigniert, bei der Jugend!

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 1 Juli, 2020 at 11:34

Veröffentlicht in Klimawandel

Angriff der Killer-Erd-Bienen? auf meine Drohne! Was war da los? Klimawandel?

leave a comment »

Ich denke es handelt sich hierbei um Erd-, bzw. Sandbienen. Die sollen Einzelgänger sein und in Erdlöchern im Sand, oder auch Magerwiesen leben. In 20 Meter Höhe haben die sich auf einmal um meine Drohne versammelt und diese angegriffen. Was war da los? Klimawandel? Expertenrat, oder Meinungen dazu gesucht.

Written by Michael Krüger

Samstag, 27 Juni, 2020 at 20:03

Veröffentlicht in Klimawandel

CORONA-Langeweile! Partyjugend randaliert in Stuttgart! Polizei wird angegriffen!

leave a comment »

Nicht nur in Göttingen, sondern auch in Stuttgart und anderen Städten gibt es mittlerweile Ausschreitungen gegen die Corona-Auflagen und Partyverbote. In Stuttgart haben nun die Krawalle einen neuen Höhepunkt erreicht. In Bremen hat die links-grüne Party-Szene schon die letzten zwei Wochenenden im Bremer Viertel gefeiert und die Polizei angegriffen. Dort gibt es seitdem an Wochenenden ein Verbot für den Alkoholverkauf. In Stuttgart werden weitergehende Maßnahmen erforderlich sein!  Die Jugend, die wir in den letzten zwei Jahrzehnten heran gezogen haben, lässt sich nichts mehr gefallen. Und die Polizei steht hilflos da und wird von den Randalierenden angegriffen und als Rassisten beschimpft. Corona zeigt, was uns in kommende Krisen bringen werden.

Written by Michael Krüger

Montag, 22 Juni, 2020 at 13:22

Veröffentlicht in Klimawandel

Erste CORONA-Aufstände in Göttingen!

leave a comment »

Die Lage wird ernst. Polizisten werden mit Gegenständen von den Bewohnern in einer Wohnsiedlung in Göttingen beworfen, die unter Quarantäne steht. Dabei handelt es vor allem um Großfamilien arabischer/ muslimischer Herkunft, die nach den Zuckerfest mit Corona infiziert wurden. Von der Polizei und von Regeln halten diese Leute nichts. Die Integration ist bereits fehlgeschlagen. Da sich in Deutschland immer mehr Leute, insbesondere junge Leute daran ein Beispiel nehmen, gemäß dem Motto, wenn die sich nicht an die Regeln halten, brauchen wir das auch nicht, die Polizei macht eh nichts, wird es in Zukunft sehr wahrscheinlich häufiger zu solchen Szenen kommen. Merkel-Deutschland wird bunt-braun. In den letzten zwei Jahrzehnten haben wir uns eine Generation von COVIDIOTEN herangezüchtet. Regeln und Mäßigung kennen diese Leute nicht mehr. Sollte es im Herbst zu einer zweiten Corona-Welle kommen, dann werden immer mehr Leute den Aufstand proben. In Zukunft werden uns weitere Bewährungsproben bevorstehen, schon wegen der Spaltung und Verarmung von diversen Bevölkerungsschichten. Damit wird die Lage noch explosiver werden. Noch registrieren die meisten Leute das nicht und verschließen einfach die Augen. Noch!

Written by Michael Krüger

Sonntag, 21 Juni, 2020 at 10:36

Veröffentlicht in Klimawandel

COVIDIOTEN im Bremer Vierte!

leave a comment »

PHOTO_20200615_112729-1-1 (2)

Dort in Bremen (Viertel) wo jene Leute sitzen, die für Klimagerechtigkeit, gegen Rassismus, für Flüchtlinge, etc. kämpfen und demonstrieren, passiert gerade das …

14.06.2020 – 17:03 Uhr

Bremen – In der Nacht zu Sonntag pilgerten wieder 500 Menschen zur Sielwallkreuzung, ohne den Corona-Mindesabstand einzuhalten.

Einige Chaoten spielten Fußball, zündeten Feuerwerkskörper.

Als eine Polizeistreife vorfuhr, flogen den Beamten Flaschen entgegen. Zwei Streifenwagen wurden beschädigt.

Polizisten lösten das Spektakel auf, nahmen zwei Flaschenwerfer fest.

15.06.2020

Rund 500 Menschen feierten in der Nacht auf Samstag auf der Siewallkreuzung in Bremen. Dabei hatte Innensenator Mäurer vor Menschenansammlungen

Innensenator Ulrich Mäurer droht mit Sperrstunde für Bremen
Abstandsregeln in Coronavirus-Pandemie werden nicht überall beachtet
Aggressive Stimmung im Viertel

Update vom 14. Juni: Die Warnung von Bremens Innensenator Ulrich Mäurer war erst wenige Stunden alt, da kam es in Bremen zu teilweise chaotischen Szenen. Vor allem in der Nacht zu Samstag waren entlang der Schlachte, des Osterdeichs und auch an der Sielwallkreuzung viele Menschen unterwegs und hielten mehrfach den Mindestabstand nicht ein.

Im Verlauf der Nacht sammelten sich dann immer mehr Menschen an der berüchtigten Sielwallkreuzung in Bremen, in der Spitze über 500 feiernde Menschen. Die Feiernden spielten – wie schon oft – auf der Sielwallkreuzung Fußball. Nach Angaben der Polizei Bremen kam zu mehreren Verstößen gegen die Hygienevorschriften. Plötzlich kippte die Stimmung und wurde aggressiver. Gefährliche Feuerwerkskörper wurden gezündet. Gegen 2:30 Uhr attackierten Unbekannte eine Polizeistreife mit Flaschen, die gerufen wurde, weil eine Frau sich bedroht gefühlt hatte. Zeugen, die die Flaschenwürfe beobachtet haben, werden gebeten, sich beim Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421 362-3888 zu melden.

Ursprüngliche Meldung vom 13. Juni: Bremens Innensenator Ulrich Mäurer platzte der Kragen angesichts der Erfahrungen der letzten Wochenenden Bremen. Sollten sich die Bremer angesichts des Coronavirus weiterhin so sorglos verhalten wie zuletzt an den Wochenenden, werde es eine Sperrstunde geben.. Diese hatten zuvor auch schon andere Städte wie Berlin und München erlassen, nachdem nachts viele Menschen mit zunehmendem Alkoholgenuss die Corona-Regeln einfach „vergessen“ hatten, wie nordbuzz.de* berichtet.

In Bremen bekommt man deshalb die Neuinfektionen nicht in den Griff. Bundesweit sinken diese, in Bremen aber gegen den Trend nicht!

So sieht es im Bremer Viertel/ am Sielwall aus, wenn dort regelmäßig der Mob der Links-Grünen tobt.

Written by Michael Krüger

Montag, 15 Juni, 2020 at 11:39

Veröffentlicht in Klimawandel

Antworten von Stefan Rahmstorf zum Klimaschutz und zur AfD!

leave a comment »

In seinen neusten Beitrag in der KlimaLounge zieht Stefan Rahmstorf über eine Kleine Anfrage der AfD zum Klima in deutschen Bundestag her. Darauf hingewiesen, dass er und die AfD mit ihren Meinungen gar nicht soweit auseinander liegen, antwortet er …

Rahmstorf-AfD

Herrn Rahmstorf ist also bekannt, dass nur dauerhafte Null-Emissionen, global, gemäß IPCC den von ihn erwünschten Erfolg bringen könnten. Und hofft, dass dies nach Corona noch geschehen wird. Und meint, dies würde sich im Endeffekt (im Jahr 2100, bzw. in den nächsten Jahrhunderten) dann irgendwann bezahlt machen. Naja, da kaufe ich mir lieber eine Glaskugel, um die Zukunft voraus zu sagen. Vielleicht kommt ja noch Corona 2.0 und Corona 3.0, etc. dazwischen. Oder der Einschlag eines Meteoriten, oder der Ausbruch eines großen Vulkans.

P.S.: Was tun wir eigentlich gegen Pandemien, Meteoriten, Vulkanausbrüche, etc.? Sollten wir dann nicht auch dort Vorsorge für die nächsten Jahrhunderte betreiben? Für die nachfolgenden Generationen? Oder reicht das Geld nur für den Klimaschutz?

Written by Michael Krüger

Sonntag, 14 Juni, 2020 at 13:19

Veröffentlicht in Klimawandel

CORONA-Jugend im Einsatz!

leave a comment »

Corona-Jugend-13-06-2020

Written by Michael Krüger

Sonntag, 14 Juni, 2020 at 10:12

Veröffentlicht in Klimawandel

Scheiß auf Corona! In Bremen wird wieder Party gemacht!

leave a comment »

Screenshot_2020-06-13-10-09-13Screenshot_2020-06-13-10-09-42

Written by Michael Krüger

Samstag, 13 Juni, 2020 at 09:23

Veröffentlicht in Klimawandel

Corona-Hochburgen Bremen, Hamburg und Berlin!

leave a comment »

Corona-11-06-2020bCorona-11-06-2020

Bereits im März hatte ich es prognostiziert. In den Stadt-Staaten Bremen, Hamburg und Berlin mit hohen Grünwähleranteil (der „kulturell“ sehr aktiv ist, gerne feiert und viel reist) wird sich Corona zuerst verbreiten und lange anhalten. Dieses Bild bestätigt sich nun. Bremen, Hamburg und Berlin zeichnen sich wie zu Anfang der Corona-Krise dunkel auf der Deutschlandkarte ab. In Bremen haben gar die Neuinfektionen seit März nicht abgenommen. Wenn es im Herbst/ Winterhalbjahr zu einer zweiten Welle kommen sollte, dann vermutlich zuerst wieder in Bremen, Hamburg, Berlin, München, etc.. Großstädten mit hohen Grünwähleranteil.

 

 

 

Written by Michael Krüger

Freitag, 12 Juni, 2020 at 12:05

Veröffentlicht in Klimawandel

Das neue Betätigungsfeld von Fridays4Future … Anti-Rassismus!!!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 11 Juni, 2020 at 18:21

Veröffentlicht in Klimawandel

Klimaschutz und Corona waren gestern! Black Lives Matter-Proteste in Berlin!

leave a comment »

93-Festnahmen-nach-Demos-in-Berlin_plus_reference_mazDemonstration-gegen-Rassismus-BerlinFFF-HB-RFW

Was haben Klimaschutz-Demos und Anti-Rassismus-Demos gemeinsam? Richtig, die Antifa und IL ist mit Sicherheit mit dabei. Corona ist da nebensächlich, trifft ja eh nur alte, weiße Männer.

Vielleicht sollte die Fraktion der alten, weißen Männer mal eine Gegendemo veranstalten, da diese von der Antifa grundsätzlich als Nazis bezeichnet wird und diskriminiert wird.

Weitere Vorschläge … Die Moslems, Frauen und Homosexuelle, Transsexuelle und wer auch immer werden ja auch in Augen der Antifa diskriminiert, da bieten sich noch weitere Betätigungsfelder für Demos.

Oder eben Gegendemos gegen alte, weiße Männer.

Fazit: Gerade jene, die jetzt gegen Diskriminierung auf die Straße rennen, trotz Corona und ohne Abstand und Maske, diskriminieren gerade alte, weiße Männer und Leute, die nicht die eigene Meinung teilen und sind verhaftet in einen Schwaz-Weiß-Denken.

Zudem sollte man bedenken, dass die Kontrolle von jungen farbigen und muslimischen Männern durch die Polizei sehrwohl berechtig ist, da diese Zielgruppe dreimal mehr Straftaten pro Kopf ausübt, als junge Männer ohne Migrationshintergrund. Das weiß jeder Streifenpolizist, Gefängniswerter, Ladendetektiv und Türsteher. Aus dem Grund wird letztere Klientel dann als Nazis beschimpft. Ich bin also dafür, dass nun auch Polizisten, Gefängniswetter, Ladendetektive und Türsteher auf die Straße gehen sollten, um nun auch gegen Diskriminierung zu protestieren. Wäre doch mal was im kunter-bunten Deutschland, in dem jeder Idiot auf die Straße rennen darf und die öffentliche Sicherheit durch Ignorierung der Corona-Auflagen, etc. gefährden darf.  Und die Antifa lacht sich eins ins Fäustchen, da das jedes mal so wunderbar klappt den Staat vorzuführen.

Written by Michael Krüger

Sonntag, 7 Juni, 2020 at 18:52

Veröffentlicht in Klimawandel

Grüne gendern ab jetzt auch Tiere!

leave a comment »

Written by Michael Krüger

Samstag, 6 Juni, 2020 at 11:52

Veröffentlicht in Klimawandel

CORONA ist nicht vorbei! Ein weltweiter Überblick!

leave a comment »

Corona-04-06-2020

Global steigen die Neuinfektionen weiter an, auf 130.000 Neuinfektionen pro Tag.

Im Iran, eines der Länder, welches als erstes von Corona betroffen war, steigen seit Mai die Neuinfektionen wieder an. Eine zweite Welle ist ausgebrochen, bevor die erste Welle überhaupt abgeebbt war. Der Iran ist inzwischen wieder bei über 3.000 Neuinfektionen pro Tag angekommen!

Schweden, das Land mit den geringsten Einschränkungen zeigt seit April keine Abnahme in den Neuinfektionen und eine erhebliche Übersterblichkeit bei Alten. Der Peak vom 3. Juni in den Neuinfektionen erklärt sich mir bisher aber noch nicht.

Fazit: Corona ist noch lange nicht vorbei, vor allen da wir in einer globalen Welt leben. Wohlmöglich schwappt es wie bei einer Grippewelle saisonal von der Nordhalbkugel auf die Südhalbkugel und im Winter wieder zurück. Gerade ist Corona so richtig in Südamerika angekommen, wo derzeit das Winterhalbjahr beginnt. Im Herbst kommt es dann wohlmöglich wieder zum Winterhalbjahr auf die Nordhalbkugel zurück. Warten wir es ab.

 

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 4 Juni, 2020 at 10:56

Veröffentlicht in Klimawandel

In Bremen nimmt Corona nicht ab!

leave a comment »

Corona-HB-03-06-2020

In Bremen gibt es keine Abnahme der Corona-Neuinfektionen seit März, also dem Lockdown. Pro Tag haben wir in etwa 15-20 Neuinfektionen. Der Peak Anfang April geht auf die Neu-Infektionen in einer Flüchtlingsunterkunft zurück. In der Woche steigen die Neuinfektionen nach dem Wochenende an und gehen regelmäßig im Wochentakt hoch und runter. In Gesamt-Deutschland gehen die Neuinfektionen seit Wochen zurück. Bremen ist mal wieder eines der Schlusslichter in der Bekämpfung von Corona. Wundern tut das mich allerdings nicht. Rot-Grün-Rot wirkt!

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 3 Juni, 2020 at 18:58

Veröffentlicht in Klimawandel

CORONA! Die Reproduktionszahl steigt wieder auf über 1 an!

leave a comment »

grafik_corona_reproduktionszahl

Corona ist nicht vorbei. Weltweit steigt die Zahl der Neuinfektionen weiter an. Auch in Deutschland wird Corona nicht verschwinden, wenn die Leute sich an keine Regeln mehr halten. Partys der jungen Leute, Fridays4Future-Generation und Zuckerfestfeiern von Großfamilien mit Shisha und Massenunterkünfte haben den R-Wert wieder über 1 steigen lassen. Im Herbst könnte dadurch eine 2te Welle ausgelöst werden. Die erlebt auch gerade der Iran.

Written by Michael Krüger

Mittwoch, 3 Juni, 2020 at 09:39

Veröffentlicht in Klimawandel

Berlin feiert „Corona“-Party zu Pfingsten. Fridays for Future Kids feiern mit!

leave a comment »

Der Deutsche beweist mal wieder, dass er einen Lockdown von mehr als 1-2 Monaten nicht durchhalten kann und einfach Party machen muss und sich versammeln muss. Natürlich, oder gerade auch die Fridays for Future Kids.

Written by Michael Krüger

Dienstag, 2 Juni, 2020 at 11:05

Veröffentlicht in Klimawandel

Der Klima-Hammer der Woche! Umweltrecht muss im Klimaschutz neue Wege gehen!

leave a comment »

Jede Woche neu werde ich den Klima-Hammer der Woche präsentieren. Heute Univ.-Prof.in Dr. Erika Wagner. Vorständin des Instituts für Umweltrecht der Johannes Kepler Universität Linz. Ihre Fachgebiete sind Umwelt- und Nachhaltigkeitsrecht.

 

 

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 28 Mai, 2020 at 12:54

Veröffentlicht in Klimawandel

Rahmstorf, Rasenmäher und Klima!

leave a comment »

Rahmstorf-Rasenmaeher

Herr Rahmstorf, beispielhalft mal die Rasenfläche bei meiner Wohnung. Ca. halb so groß wie ein Fußballfeld. Bei den Nachbarhäusern sieht es genauso aus. Was meinen Sie, wie die gemäht werden? Vielleicht mit Treckerrasenmäher? Soll die Wohnungsgesellschaft jetzt neue E-Tecker-Rasenmäher anschaffen und das auf die Mieter umlegen? Und wo und wann sollen die E-Trecker-Rasenmäher nachgetankt werden?

vlcsnap-2020-05-28-19h21m20s401 (2)

 

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 28 Mai, 2020 at 12:14

Veröffentlicht in Klimawandel

Scheiß auf CORONA und ältere Menschen! Fridays for Future demonstriert wieder in Hamburg!

leave a comment »

FFF-HH

Was haben Verschwörungstheoretiker, Rechte und Linke gemeinsam? Richtig, die demonstrieren auch bei Corona. Netzstreik und Netzdemo waren gestern, heue geht man wieder auf die Straße. Nichts mit #wirbleibenzuhause … oder sich um Ältere und Kranke, etc. zu kümmern, da man laut Wissenschaft (hört auf die Wissenschaft) als Jugendlicher nicht so gefährdet ist und diese Tätigkeiten übernehmen könnte.

Written by Michael Krüger

Freitag, 22 Mai, 2020 at 17:44

Veröffentlicht in Klimawandel

COVIDIOTEN & ANTIVA versammeln sich in Bremen auf der Bürgerweide!

with 3 comments

CORONA-ANTIFA-HB-16-05-2020

Heute haben sind in etwa 300 COVIDIOTEN und 150 ANTIFANTEN auf der Bürgerweide in Bremen vor der Stadthalle versammelt, um legal und angemeldet gegen die Corona-Maßnahmen zu demonstrieren, bzw. um illegal eine Gegendemo zu veranstalten. Maximal 300 Teilnehmer durften an der Demo teilnehmen. Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger und Mitglieder der Bremer Friedensbewegung waren unter den COVIDIOTEN vertreten. Bei den ANTIFANTEN waren die Linken und deren Anhang vertreten. Getrennt wurden die beiden Gruppen von über 100 Polizisten. Als die Antifanten feststellten, dass die Polizei in zu starker Personenzahl angetreten war, um Randale ausüben zu können, machten diese sich vom Acker. Ich drehte kurz eine Runde um die Veranstaltung und machte ein paar Schnapschüsse.

Written by Michael Krüger

Samstag, 16 Mai, 2020 at 18:53

Veröffentlicht in Klimawandel

Stefan Rahmstorf! Hitzewelle in Moskau 2010 war viel tödlicher als Corona 2020!

with one comment

Rahmstorf-Corona-Klima

Written by Michael Krüger

Donnerstag, 14 Mai, 2020 at 11:39

Veröffentlicht in Klimawandel